Mittwoch, 31. Januar 2018

Fünf Fragen am Fünften oder halt am Einunddreißigsten.

Puuh...ich würde sagen, dass ist ne Punktlandung am letzen Tag vom Januar noch die Fragen von Luzia Pimpanella zu beantworten. Die Idee dahinter gefällt mir aber so gut, dass ich mir die Zeit nehme, meine Gedanken aus den letzten Tagen zu veröffentlichen. Kann ja hier nicht nur um DIY gehen, ne?! Außerdem lernst du mich so vielleicht noch ein Stückchen besser kennen. Bist du bereit?

1. Wann hast du das letzte Mal einen verrückten Traum gehabt?
Mmh, ein genaues Datum kann ich nicht nennen, aber ich träum schon jede Menge verrücktes Zeug und auch gerne so real, dass ich einen Moment brauche um zu verstehen, dass ich nur geträumt habe. Wenn ich träume, spiegeln sich dort gerne Dinge wieder, die in anderer Form an dem Tag passiert sind oder mit Personen, die eine Rolle gespielt haben.
Als Kind hatte ich sehr oft einen furchtbaren Traum vom fallen - kennst du das? Dieses Fallen ins Bodenlose...man bin ich froh, dass das vorbei ist. ;-)


2. Bist du heute so, wie du es dir mit 16 vorgestellt hast?
Jetzt gehts wirklich ans Eingemachte...bin ich so, wie ich mir vorgestellt habe? Mein sechzehntes Lebensjahr ist ziemlich im Nebel verschwunden. In dem Jahr ist mein Bruder plötzlich gestorben und nichts war mehr so wie vorher. Aus heutiger Sicht, kann ich verstehen, dass meine Eltern (die damals schon getrennt waren) sich nicht mehr groß um mich kümmern konnten. Damals war das ne harte Zeit zwischen vielen Tränen und gleichzeitigem verlassen der Schule, Beginn einer Ausbildung, usw.
an Zukunftsgedanken kann ich mich irgendwie nicht erinnern.


3. Gibt es etwas, das du am alt werden richtig gut findest?
Liebe Nic, bitte definiere alt... ;-)
Ich werde in ein paar Monaten 45 Jahre und mir gefällts gut. Mein Leben ist schön, ich achte nicht mehr so darauf was Andere von mir denken. Ziehe Klamotten an, die mir gefallen und lebe mit meinem Mann und meinen Jungs wie's uns gefällt. Klar, hab ich auch Falten, aber ganz ehrlich? Ist mir total wurscht...*lach

Portraitfoto


4. Welcher Geruch verursacht bei dir Kindheitserinnerungen?

Am meisten erinnert mich der Geruch von Waffeln an meine Kindheit. Als wir noch zu viert zusammen gewohnt haben, wurde immer frisch gebacken und meine Mutter konnte gar nicht schnell genug die Waffeln aus dem heißen Eisen holen. Die waren aber auch immer lecker!

leckere glutenfreie Waffeln


5. Welche übernatürliche Superkraft hättest du gern?
Also, wenn ich mir eine aussuchen dürfte, würde ich gerne durch die Zeit reisen können. Zu gerne hätte ich das ein oder andere Zeitalter miterlebt. Unabhängig davon hätte ich gerne die Gelegenheit noch einmal mit meinem Bruder oder meiner Oma zu sprechen oder überhaupt Verwandte kennen zu lernen, an die ich mich nicht mehr erinner. Klingt ziemlich abgefahren, aber das wäre schon sehr cool!

Jetzt hab ich ganz schön aus dem Nähkästchen geplaudert und hab dich hoffentlich nicht abgeschreckt. Die Aktion geht übrigens am 5. Februar mit den nächsten 5 Fragen weiter. Ich bin schon total gespannt. Hast du auch Lust dabei zu sein? Dann trau dich einfach...

Liebste Grüße

Verlinkt bei fünf Fragen am Fünften

Kommentare:

  1. Dass du mit 16 einen so schweren Schicksalsschlag erleben musstest, tut mir sehr leid. Und das in einer zeit, wo das Leben 'eh auch so schon schwer genug ist. :(

    Definiere alt... nun ja, also mit 16 war für mich schon alles jenseits der 30 alt. ;)

    Freut mich, dass du etwas aus deinem persönlichenNähkästchen plaudern mochtest. Ich hoffe, du bist auch in Februar dabei. Ist ja schon Montag wieder soweit.

    Liebe Grüße
    Nic

    AntwortenLöschen
  2. Danke Nic, für deine Anteilnahme.
    Das kann man sich ja leider nicht aussuchen und mit den Jahren geht alles besser, auch wenn der November mir immer noch verhasst ist. Grundsätzlich bin ich ein "Steh-Auf-Männchen" und mich hat es wirklich stärker gemacht.
    Der Februar ist schon im Kalender eingetragen - eine schön Idee, die du dir überlegt hast.
    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird in Kürze freigeschaltet.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...