Donnerstag, 22. Oktober 2015

Unperfekt geht auch - RUMs

Was machst du, wenn du unbedingt eine Sweatjacke nähen möchtest, den Schnitt ausgedruckt & geklebt hast, Stoff zusammen gestellt hast, aber der Reißverschluß zu kurz ist? Trotzdem nähen, ist doch klar, oder?
Auch sonst ist so einiges schief gegangen, aber ich finde man muss auch von seinen Reinfällen berichten.

Es fing schon damit an, dass ich bei dem hellgrauen Stoff zu doof war die Abnäher auf der richtigen Seite zu nähen. Soooo schlecht konnte ich die linke & rechte Seite voneinander unterscheiden dass ich tatsächlich dreimal (!!!) die Abnäher neu gemacht habe. *örgs

Ach ja und dann war auch das Bündchen zu kurz und ich musste etwas dran stückeln. Größentechnisch ist es etwas das "Wurstmodel" geworden, es könnte etwas weiter sei. Die Ärmel dagegen sind mir ein bischen lang und ich finde unglaublich wie schwer die Jacke mit zwei Lagen Jersey ist - hätte ich nie gedacht. Aber jetzt genug...hier kommen die Fotos von meiner welligen, zu knappen Jacke. Ich zieh sie übrigens trotzdem an. ;-)



Hast du auch schon etwas unperfektes genäht und trotzdem gezeigt? Trotz Fehler mag ich meine Jacke und wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe, gibts bestimmt mal wieder eine Zweite.

Wie immer schubse ich das Ganze zu RUMs rüber - klick!

Liebste Grüße


Kommentare:

  1. Liebe Kati,
    die sieht gar nicht falsch aus!!! Die Fehler siehst und kennst nur du und das lässt du so ;-)
    Ich bin heute auch unperfekt unterwegs ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ich schreib IMMER dazu wenn was nicht geklappt hat ;-) Frei nach meinem Nähmotto "immer is jät" :-)
    Doppelter Jersey?? Puh, das würd ich glaub ich gar nicht machen... Anziehen kannst du die Jacke auf jeden Fall aber ich würd mich auch ärgern ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Wer will denn Perfekt....???? hihi... Ach ich kenne diese Pannen nur zu gut. Aber es mir immer und immer wieder gesagt, wenn ich nicht sagen würde, würde keiner was merken! Tja.... man ist viel zu selbstkritisch.
    LG,
    Betty

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird in Kürze freigeschaltet.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...