Dienstag, 31. Januar 2017

Karnevals Sew Along - Zwischenstand

Schön, das sich doch ein paar Jecke gefunden haben und mitmachen - ich freu mich!
Hier sind alle schon im Karnevalsfieber drin. Mein Kleiner tanzt das erste Jahr im Verein und es ist toll zu sehen, wie viel Spaß er dabei hat!

Karnevals Sew Along 2017 - Zwischenstand

In meinem letzten Post zur Anmeldung hab ich dir schon verraten, dass ich gerne als verrückter Hutmacher gehen würde - klick. Ich hab auch tolle Schnittmustertipps bekommen, aber so richtig weiter gekommen bin ich noch nicht.
EDIT: Viren haben mich kurzfristig flachgelegt und somit sind wir auch gar nicht auf der Sitzung gewesen und überhaupt ist gerade alles doof :-(

Genähtes kann ich dir heute trotzdem zeigen, da mir die Idee schon lange im Kopf rumschwirrt: eine Art "Karnevals-Fascinator"! Also ein kleines Hütchen als Accessoire zum eigentlichen Kostüm oder einfach um zackig sich zu verkleiden. Frei nach dem Motto: Ringelshirt, Jeans, Hütchen auf - fertig!
Als Vorlage hab ich die Skizze aus meinem Schnittmuster "De Karnevalskapp" genommen. Das ist die perfekte Größe dafür! Hier also mein erster Versuch mit jede Menge Glitzerpopitzer natürlich:

Kölscher Fascinator selbstgenäht

Die Farben "ruut-wieß" verstehen sich von selbst, oder? *lach* Und für das kleine rote Herz musste der Plotter ran...ist aus Flockfolie und drauf gepresst. Da der hintere Paillettenstoff sehr durchsichtig ist, hab ich noch rote Baumwolle hinterlegt. Die weißen Bömmelkens sind dann das i-Tüpfelchen.

Und da es Karneval ja ruhig ein bischen mehr sein darf, baumelt an der Spitze noch eine kleine Quaste oder Tassel. Damit ist mein rot-weißes Kostüm um ein Accessoire reicher. Meiner Meinung nach, sollte jeder Karnevalsfan etwas in den Farben im Schrank hängen haben.

Kölner Karnevalshut

Möchtet du noch wissen, was meine Jungs möchten: mein Großer hat überhaupt keine Lust auf Karneval! Wie in jedem Jahr übrigens. :-) Mein Kleiner hingegen hat seeeehr genaue Vorstellungen: "Mama, ich möchte als Pirat gehen und zwar mit einer schwarz-weiß gestreiften Hose it so Zacken unten dran. Dann ein weißes T-Shirt mit einem großen Totenkopf drauf und rot-weiß geringelten Armen. Ach ja, ein Kopftuch hab ich ja noch." Ich hab so gelacht, aber er weiß halt was er will!



Die Spannung steigt...was hast du schon gemacht? Oder schwankst du zwischen zwei verschiedenen Kostümen? Verlink dich unter diesem Post und bitte denk an den Backlink www.Malamü.de - Danke!

Los gehts...



Donnerstag, 19. Januar 2017

Ich mag doch kein Patchwork - Januar Block - 6 Köpfe 12 Blöcke

Warnhinweis: der Post ist zum Schmunzeln gedacht! :-)

Wer mich im realen Leben kennt weiß: ich mag kein Patchwork! Nicht böse sein, wenn du eine Queen des Patchworken bist...aber wie so oft ist es Geschmackssache. Für mich hat es meistens einen Oma-Touch. Gottseidank seh ich zwischendurch immer wieder auch tolle, moderne Versionen.
Und irgendwie finde ich es auch lustig, dass man Stoff zuschneidet, näht und ihn dann wieder auseinanderschneidet, um ihn im nächsten Schritt wieder zusammen zu nähen - warum zur Hölle macht man das?

Wenn du dich jetzt fragst, warum ich dann ausgerechnet bei diesem Sew Along mitmache...ganz einfach: ich hab noch niiiiie eine Decke genäht und hätte so wahnsinnig gern eine! Da die Aussichten jemanden zu finden, der mir freiwillig eine in meinen Lieblingsfarben näht und schenkt, eher schlecht stehen...muss ich wohl selbst ran. Ich mein, ein Block im Monat wird zu schaffen sein, oder?

Inchlineal in Pink für den Sew Along

Hiermit setzte ich mich also ein wenig unter Druck und zeige mein erstes "richtiges" Patchworkprojekt. Ach nein, ich hab schon einmal was gepatchtes genäht: meine Nähmaschinenhülle! Du kannst sie dir hier ansehen - klick! Die ist aber "frei Schnauze" gestückelt und zusammen genäht. Dafür ist es ganz gut geworden. :-)



Jetzt aber zum ersten Januarblock: Rolling Stone! Ich hab ewig in meinem Stoffregal geguckt und überlegt welche ich am besten einsetze. Da ich keinen blassen Schimmer habe, wie die nächsten Blöcke aussehen ist es total schwierig. Mein verbindendes Element soll meine Lieblingsfarbe pink bzw. rosa sein. Dafür hab ich mir einen Packen in verschiedenen Abtönungen gekauft und das Mittelteil mal direkt aus einem der Farbtöne genäht. (Das hat dann hier Zuhause auch direkt den Nebeneffekt, dass es definitiv MEINE Decke ist - bin ja die einzige Frau im Haus. ;-P) Als kleine Extra Schwierigkeit hat der dunkelgraue etwas Stretch-Anteil. *örgs*

Materialzuschnitt Rolling Stone


Damit die Sterne bei den Eck-Quadraten mittig sind, hab ich mir Trick 17 überlegt. Ich bin ja der totale Anfänger was das angeht. ;-) Siehst du den kleinen schwarzen Punkt? Das ist genau die Mitte von den Quadraten, ich hab mir einfach an der Stelle eine Markierung gemacht und dann klappte das fast von alleine.

Tipps und Tricks zum Zuschneiden für einen Quilt

Der erste Squareblock: tataaa!

grauer Squareblock

Die Rückseite zeig ich dir auch, aber nur ganz kurz. ;-) Und nein, die Nähte hab ich nicht auseinander gebügelt, bin ja ein kleiner Fauli. Wobei beim nächsten Block hör ich doch auf die Experten. Die Nähte gehen zwar noch, aber es ist wohl doch schöner, wenn sie flacher werden.

Rückseite Squareblock

Jetzt aber genug geredet, hier ist mein fertiger Block. Er ist nicht perfekt und ja, bei den äußeren, hellgrauen Streifen sind die Sterne nicht in der Mitte. Das liegt daran, dass ich leider nur noch ein Fitzelchen übrig hatte und keine Möglichkeit mehr da war, auf die Sterne zu achten.

Nicht perfekt, aber zu 100 % mein Style:

Januarblock Rolling Stone in grau für den Quilt Sew Along

 Ich hab wirklich versucht möglich genau zu nähen, aber trotzdem passen nicht alle Ecken aufeinander - irgendwie doof. Mal sehen, wie es so weiterläuft und ob ich überhaupt durchhalte oder doch lieber beim Taschen- und Klamotten nähen bleibe...

Liebste Grüße


Verlinkt bei Quilt 6 Köpfe 12 Blöcke - Januar & RUMs

Dienstag, 17. Januar 2017

Taschen Sew Along Januar 2017 - Einkaufsbeutel

Meine Güte, dieses Jahr sind wirklich viele tolle Aktionen und meine Hot Partnerin Katharina macht in Zusammenarbeit mit  der anderen Katharina (4freizeiten) wieder einen Taschen Sew Along. Im Januar geht es um Einkaufsbeutel! Ich könnte jetzt natürlich einfach einen schnöden Beutel zeigen, aber ich möchte ja, dass du etwas mehr davon hast, wenn du dir schon die Mühe machst hier vorbei zu schauen. :-)

Nach einigem Hin und Her hab ich mir überlegt ein paar Freebooks auszuprobieren und die Ergebnisse dann gesammelt zu zeigen. Du hättest auch noch genügend Zeit diese dann selber für den Januar Monat nach zu nähen.

Mit eine meiner liebsten Inspirationsquellen ist Pinterest - ich liebe es! Also hab ich mir die Monatsthemen angeguckt und munter passende Taschen gesammelt. Schau doch einfach mal rein, vielleicht ist für dich ja auch etwas dabei - hier gehts lang.

Ausprobiert habe ich "Kurt" (Freebook von herzekleid), eine "Tote Bag" (Freebook von handmadiya) und zum guten Schluss ein paar Obstbeutel (Freebook von TOPHILL*KITCHEN). Ich bin gespannt, ob du den Post bis zu Ende schaffst. *lach

Jetzt gehts aber los...hast du auch Stoffe im Schrank, die eigentlich nicht in dein Farbkonzet passen? Bei mir ist das definitiv Orange - ist einfach nicht meine Farbe! Auf der anderen Seite ist es in Kombi manchmal auch ganz hübsch. Für meinen ersten Kurt Einkaufsbeutel habe ich mir das Schnittmuster selbstständig vergrößert. Irgendwie war mir das Original zu klein. Der Bullistoff in türkis in Kombi mit orange gefällt mir jetzt richtig gut. Die Anleitung ist gut beschrieben und der Beutel ist ziemlich schnell genäht. Verändert hab ich noch die unteren Ecken: die sind mit ca. 3 cm einfach abgenäht - fertig!

Einkaufsbeutel nach dem Freebook Kurt

Bei der Tote Bag sieht man, dass es meine Tasche ist, oder? Momentan steh ich total auf die Kombi schwarz-weiß mit einem Touch pink. :-)

Einkaufsbeutel Tote Bag nach einem Freebook

Hast du schon meine Sterne vermisst? Hier ist endlich mal wieder einer auf der Tasche! :-) Ein Fitzel von meinem Lieblingswebband musst auch mit drauf. Für den Innenstoff hab ich beschichtete Baumwolle genommen. Der Farbton passt zwar nicht ganz 100%ig, aber die zwei unterschiedlichen Töne berühren sich nicht, von daher ok.

Die Anleitung ist auf englisch, aber keine Sorge die Bilder sind so eindeutig, dass das kein Problem ist. Innen ist eine beschichtete Baumwolle und außen fester Canvas, so hat die Tasche einen schönen Stand. Gleichzeitig ist es nicht schlimm, wenn die Einkäufe mal auslaufen - einfach auswischen, fertig!

Freebook Tote Bag mit Pinkem Stern

Zum Schluß möchte ich dir genähte Obstbeutel ans Herz legen. Mittlerweile müssen überall aus Umweltgründen Plastiktüten bezahlt werden. Warum zur Hölle gibt es dann noch diese Plastikteile beim Obst & Gemüse?

Wenn du jetzt Netzstoff oder Tüll Zuhause hast, kannst du sofort loslegen. Aber vorsicht: es ist absolutes Suchtpotential und die kleinen Beutel sehen so hübsch aus! <3
Wenn du jetzt denkst das geht ruck-zuck..nimm dir etwas Zeit! Der Obstbeutel von meiner Bloggerfreundin Steffi ist ganz schön ausgefuchst und hat sogar französische Nähte. Also quasi die Luxusversion des Obstbeutels. Ich find ihn ziemlich schick und falls du dich auch hier über die Farbe wunderst: die Rosa Variante kommt noch. Den ersten Beutel kann dann auch mein Mann mitnehmen oder?  *lach

Obstbeutel Freebook Tophillkitchen

Hast du durchgehalten? Kanntest du die Freebooks schon und hast sie eventuell schon selber genäht? Schreib doch mal, wie deine Erfahrungen damit sind. :-)

Liebste Grüße


Verlinkt beim Taschen Sew Along Januar & HoT

Donnerstag, 12. Januar 2017

Ich brauche unbedingt Hilfe für meine Karnevalspläne!

Buräääh...was ist denn dieses Jahr los? Keine Karnevalsjecken unterwegs? Ich würde mir so wünschen, dass sich noch ein paar mehr finden zum mitmachen, vielleicht hast du Lust mir zu helfen und teilst meinen Anmeldungspost? Das wäre richtig super! Klick

Karnevals Sew Along 2017

Bis dahin erzähl ich dir, was ich so geplant habe für die Karnevalstage. Zu allererst würde ich wahnsinnig gerne meine Idee aus dem letzten Jahr umsetzten und zwar den verrückten Hutmacher aus Alice im Wunderland! Leider weiß ich noch so gar nicht, wie ich das umsetzten soll. Grünen Samt hab ich schon mal gekauft. *haha*

Hast du Tipps für einen Jackenschnitt? Am liebsten etwas, was vorne kurz und nach hinten länger wird...ach ja..noch eine Kleinigkeit: die Größe müsste auch stimmen. ;-)

Dann hätte ich noch einen Rock im Schrank, der ganz gut zum Thema passen würde. Dafür würde ich diesen hinten etwas auftrennen und Feintüll einsetzten, so dass sich der Rock verlängert. Am meisten freu ich mich schon auf das Make-up, guck mal auf mein Pinterest Board - klick!

Komischer RUMs diese Woche, ne?! Ich hab nur von Plänen erzählt...aber da das Kostüm definitiv für mich ist, ist das bestimmt ok. Bis dahin geh ich mich dann mal bei meiner eigenen Linkparty verlinken.


Liebste Grüße

Verlinkt beim Karnevals Sew Along & RUMs

Dienstag, 10. Januar 2017

Reini 2.0 - Portemonnaies im Überfluss - HoT

Meine letzten Portemonnaies sind schon eine ganze Weile her (hier) und es wurde dringend Zeit mal wieder welche zu nähen. Mein Lieblingsschnitt ist Reini 2.0 - zuerst fand ich die Blende nicht so schön, aber mittlerweile find ich genau dieses Detail total hübsch. Hier kann man super schön den Innenstoff verwenden und es verleiht dem Steckschloß noch mehr Stabilität.

Für den Außenstoff nehme ich hochwertiges Kunstleder und innen tobe ich mit Baumwollstoffen aus. Mittlerweile ist da auch immer der ein oder andere Designerstoff bei. ;-)









Hast du einen Favoriten? Mein Liebling ist das unterste in Türkis mit dem tollen Chevronstoff! Da bin ich anscheinden nicht die Einzige, denn es ist schon verkauft. :-) Die Anderen und noch ein paar mehr sind in meinen Shop gewandert. Hast du schon ein Portemonnaie genäht und hast einen Lieblingsschnitt? Ich hätte ja auch noch "Grete" hier liegen, aber die hab ich bisher noch nie genäht.
Mal sehen, wann ich dazu komme.

Liebste Grüße

Mein Shop findest du hier - klick!
Verlinkt bei HoT


Sonntag, 8. Januar 2017

Kreative Hot Spots für 2017

Das neue Jahr ist noch nicht so alt und somit ist noch genügend Zeit für die Anmeldungen bei einigen Hot Spots für alle Kreativen. Wie schon im letzten Jahr (klick) ist es eine bunte Sammlung von Tipps & Terminen geworden. Ich hoffe, dass du etwas interessantes entdeckst.

Kreative HotSpots 2017


Natürlich sind das nur meine persönlichen Tipps und du musst selber entscheiden, was für dich interessant ist. Bei den Events gehts natürlich meistens ums Nähen, aber nicht ausschließlich. ;-)

Creativa - Europas größte Messe für kreatives Gestalten
15.-19. März in Dortmund

h+h Cologne (Hinweis: nur für Fachbesucher)
31. März - 2. April

Nadelwelt 
5.-7. Mai in Karlsruhe

Meet & Sew
6. Mai 2017 in Pliening bei München

Nähcamps mit Nina von Hedi näht
16.-18. Juni - Jugendherberge Petershagen - hier bin ich auch dabei :-)
20.-22. Oktober Jugendherberge Jever
17.-19. November DJH Resort Neuharlingersiel

Lillestoff Festival 16.-17. September 2017

Interessante Veranstaltungen für Blogger gibts bei Blogger at Work. Du findest hier informative Workshops & Barcamps in diversen Städten. Am 25. März ist übrigens meine liebe Bloggerfreundin Katrin von soulsistermeetsfriends als Speaker dabei - lohnt sich bestimmt!

Kreativ Welt
2.-5. November in Frankfurt

Manchmal findet man leider keinen der mitfährt oder es passt zeitlich nicht. Dann trau dich bitte und fahr alleine los, du wirst sehen, du wirst die interesantesten Mensche kennen lernen! Vielleicht helfen dir meine Tipps aus dem letzten Jahr - klick!

Sehen wir uns? Ich bin gespannt!

Liebste Grüße

Donnerstag, 5. Januar 2017

Packs ein - der erste RUMS des Jahres

Hast du auch mitgemacht bei der Adventskalendertasche von farbenmix? Ich find das total super,
aber im Dezember ist da einfach keine Zeit für. Weihnachtsgeschäft, Märkte, Geschenke...du weisst schon. :-)

Natürlich hab ich immer wieder geguckt, was die anderen Mädels so genäht haben. Uuuuund über meine Stoffauswahl hatte ich auch schon nachgedacht. Als die liebe Steffi von TopHillKitschen mich besucht hat, haben wir sogar noch gemeinsam geguckt. Der Außenstoff ist derselbe geblieben, nur für Innen hab ich etwas Neues genommen.

Da es meine persönliche Tasche werden sollte, musste irgendwo der Dom drauf - is klar, oder? Zufällig hatte ich noch pinke Flockfolie da, also hab ich schnell den Plotter angeschmissen und mein pinkes Dömchen auf den Außenstoff drauf gepresst. Bist du bereit für meine Tasche?

Tadaaaaaa:


Ich muss zugeben, dass ich bei der Anleitung zwischendurch einen Knoten im Kopf und überhaupt nicht wusste, was ich als Nächstes machen sollte. Hätte ich mal gründlicher gelesen, dann hätte ich das mit den zwei Tunneln bestimmt eher entdeckt. *lach

Ein bischen stolz bin ich auch auf meine Ösen mit dem Kordelstopper. Das hat tatsächlich alles prima geklappt. Im Nachhinein wäre das Kunstleder-Rechteck etwas weiter oben besser gewesen, aber egal.


Die Seiten sind mir auch richtig gut gelungen. Toll, wenn die Seitennähte genau aufeinander passen.


Und wenn du jetzt denkst, es wäre alles perfekt...haha...auf keinen Fall: vom Innenstoff hatte ich nicht mehr so viel und mir war klar, dass ich ziemlich zirkeln muss, um alles unterzubringen. Die beiden Innenstoffteile schnitt ich zuerst zu, dann die Innentasche usw. Mit einem Mal war ich bei den letzten Teilen angekommen und dachte "Ach, guck...da ist ja doch noch mehr Stoff von da." Also ran und den Rest zugeschnitten. Im Anschluß hab ich dann erstmal genäht, bis zu der Stelle wenn man beide Innenteile zusammen nähen soll. Ich Vollpfosten hab doch tatsächlich die eine, schon geschnittene, Seite wieder zerschnippelt!! Aaaaaaaaaaaah...hast du meinen Schrei gehört? Somit musste ich das eine Teil komplett zusammen patchen! So viel zum Thema perfekt.

Hier siehst du die Tasche mit der Verlängerung:


Die Henkel sind einfach mittig gefaltet, wieder aufklappen und die Kanten wieder zur Mitte bügeln. Dadrauf näh ich einfach ein 4 cm Gurtband - fertig! Hat den Vorteil, dass du auf der Schulter den angenehmen Stoff hast, aber gleichzeitig die Stabilität vom Gurtband. Ich mag das so.

Liebste Grüße


PS: Hast du schon gesehen? Ich mach wieder einen Karnevals Sew Along - solltest du also irgendwas für Karneval machen...klick dich mal rüber - klick!

Verlinkt bei RUMs

Montag, 2. Januar 2017

Es geht wieder los: Karnevals Sew Along 2017!

Nach Silvester kommt hier direkt Karneval und die aktuellen Hits der Session laufen rauf und runter. Wie in den letzten 3 (!) Jahren veranstalte ich wieder einen Sew Along zum Thema Karneval & Kostüme! Das Ganze findet wieder hier auf meinem Blog statt und es würde mich freuen, wenn sich genügend Jecke zum mitmachen finden.

Karnevals Kostüm Sew Along 2017 - selbstgenähte Kostüme


Was genau wird genäht?

Es sind Alle eingeladen, die rund um Karneval/Fasching etwas selber machen. Dabei ist es egal, ob es eine Karnevalstasche, ein Accessoire oder ein komplettes Kostüm ist. Keine Rolle spielt auch, ob es für Kinder oder Erwachsene ist. Es wäre einfach toll, wenn eine möglichst bunte Mischung zustande kommt.

Wie ist das Timing für den Sew Along?

Die Linkparty öffnet sich hier im Post ab dem 2. Januar und bis zum 13. Januar kannst du dich anmelden und vielleicht schon verraten, was du für Ideen hast und wie deine Pläne sind.
Zwischenstände können in der Zeit vom 31. Januar bis 7. Februar gezeigt werden und das große Finale
steigt vom 21. bis zum 28. Februar.

Spielregeln

Bitte verlinke nur aktuelle Posts...aus der Konserve von den letzten Jahren sollte nichts dabei sein. Außerdem möchte ich dich bitten den Backlink www.malamü.de zu setzten, dann klappt auch alles bei der Verlinkung.

Suchst du noch Ideen oder Anregungen?

Vielleicht möchtes du eine schicke Karnevalskappe bzw. Narrenkappe nähen? Dann kannst du in meinem Shop (hier) das Schnittmuster dazu kaufen. Oder du  schaust unter dem Stichwort Karneval hier bei mir im Blog nach (klick) oder im Nebenblog "Lustiges Konfetti (klick).Hier sind in den letzten beiden Jahren die Sew Alongs gelaufen, aber frei nach dem Motto "Mein Baby gehört zu mir!" hole ich das Karnevalsthema zurück auf meinen Blog - das passt irgendwie besser.

Den Button von oben kannst du sehr gerne mitnehmen und natürlich freu ich mich über jedes weitersagen oder teilen. :-)

Und jetzt? Leg los mit deinen Planungen und ich bin sehr gespannt, was für tolle Ideen wir alle zu sehen bekommen.

Dreimol Kölle Alaaf!




Sonntag, 1. Januar 2017

Das wars....2016

So, nach dem ich das Gestern nicht mehr geschafft habe, gibts Heute von mir einen Rückblick auf 2016. Es ist das Jahr, wo ich am meisten unterwegs war und unglaublich viele, tolle Menschen getroffen habe. Aufzählen kann ich mittlerweile nicht mehr Alle, aber ich denke, dass sich die Richtigen angesprochen fühlen



In keinem Fall darf ein Besuch auf der Creativa in Dortmund nicht fehlen, auf der h+h Cologne hab ich durchs Schlüsselloch geguckt, spannend war auch das Blogst Barcamp im April in Köln. Anfang Mai gabs noch ein lustiges Hühnertreffen am Titisee und zum Abschluß war ich beim Lillestoff Festival in Langenhagen.

Über das Jahr hatte ich großen Spaß am Sew Along zur Taschenspieler 3, meine Lieblingstasche ist die Chobe-Bag geworden, ich liebe die gepimpte Ikea-Tasche und ziemlich stolz bin ich auf meine erste richtige Bluse!

Mein Lieblingsthema Karneval ist natürlich auch vertreten und ich hab mein erstes Schnittmuster für eine Karnevalskappe veröffentlicht! Außerdem gabs ein Panzerknacker Plotterfreebie und einen Schnitt für einen easy-peasy Karnevalsrock.


Erstaunlicherweise ist 2016 das Jahr mit den wenigsten Blogposts, aber trotzdem gestiegenen Seitenaufrufen. Das freut mich total, zeigt es doch, dass nicht die Häufigkeit zählt, sondern die Qualität der Beiträge. Mittlerweile möchte ich dir die Geschichten zu meinen Nähwerken erzählen und nicht nur Fotos der fertigen Werke zeigen. Dafür nutze ich dann eher Instagram. :-) Hier interessierte mich vor allen Dingen, ob meine Lieblingssachen auch die sind, die du gut findest:


WOW - so viele Herzen! Ich freu mich total darüber und sag schon'mal danke! Die Themen passen auch, meiner Meinung nach und das doodlen macht mir großen Spaß. Ich versuche für jede Woche ein Bullet Journal zu erstellen. Das klappt mal mehr und mal weniger. ;-)

Was passiert aber in diesem Jahr?
Ganz klar: der Karnevals-Sew Along steht in den Startlöchern und Morgen gibts dazu alle Infos.


 Ansonsten wird der Schwerpunkt Nähen natürlich bleiben, glutenfreie Rezepte poste ich weiter (auch wenn das nicht alle interessiert ;-)) uuuuuuuuuuund...es gibt Pläne für Kooperationen, Videos für Nähanfänger sind gedreht und noch nicht veröffentlicht, eine Schnittmuster Idee muss noch umgesetzt werden, und...ach, Ideen hab ich genug!

1000 Dank an dich! Schließlich schreibe ich hier für Leser und nicht für irgendwelche Suchmaschinen. Hier gibts 100 % Kati: bunt, kreativ und echt! Ich freu mich auf jeden Fall darauf das Jahr mit dir zu teilen und wünsche dir, dass es ein tolles, kreatives Jahr wird!

Liebste Grüße


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...