Dienstag, 18. Oktober 2016

Klein und praktisch: Hülle für Kühlpacks

Kennst du das: irgendeiner stößt oder verletzt sich hier immer und dann werden sofort die Kühlpads rausgeholt. Schon total oft, wollte ich Hüllen für die Kühlteile nähen, aber irgendwie ist es nicht dazu gekommen.  Dabei ist das so lästig mit dem Geschirrtuch drum wickeln!
Zusätzlich erwähnte die Klassenlehrerin, dass die Elefantenklasse unbedingt neu Kühlpacks bräuchte. Manchmal brauch ich so einen Anlass (oder Druck) um endlich loszulegen.

Für diese tolle Resteverwertung hab ich in der Kiste der Jerseystücke gestöbert und ein paar schöne Hüllen genäht. Ist klar, dass Sterne nicht fehlen dürfen, oder? ;-)

Hüllen für Kühlpacks mit Sternen

Ringel oder Streifen mag ich auch sehr gerne:

Hüllen für Kühlpacks mit Ringeln

Und was Buntes musste her, außerdem hatte ich noch Superheldenstoff. Der passt doch perfekt für kleine Schulanfänger, oder?

Hüllen für Kühlpacks in Bunt

Die Klasse hat erstmal ausgesorgt und da ich direkt mehr auf einmal gemacht habe, wandert der Rest in die Marktkiste. Ist ja bald wieder so weit. (Nachtrag: den Herbstmarkt musste ich verletzungsbedingt absagen, dafür bin ich beim Martinsmarkt in Brühl dabei)

Liebste Grüße


Verlinkt bei HoT




Donnerstag, 13. Oktober 2016

Schmucktäschen aus dem Buch Taschenlieblinge von Pattydoo

Das Buch hat bei vielen Blogs schon die Runde gemacht, aber manchmal hab ich so meinen eigenen Zeitplan. ;-) Also hab ich es im Sommer in der Buchhandlung gekauft und direkt mal durch geguckt. Wie bei vielen Dingen, ist nirgendwo das Rad neu erfunden und somit bräuchte man sicher nicht unbedingt das Buch um tolle Taschen zu nähen. Die darin enthaltenen Fotos sind sehr schön und auch die abgebildeten, genähten Taschen sehen toll aus.

Gekauft hab ich es aber nur wegen dem einen, kleinen Täschchen - der Schmucktasche!
Taschenlieblinge selber nähen von Pattydoo

Genäht hab ich das Ganze wieder bei dem Nähtreffen in Siegburg. ;-) Zugegebenermaaßen hab ich den Stoff schon Zuhause zugeschnitten, so dass es relativ schnell genäht war.

selbstgenähte Schmucktasche nach Pattydoo
Siehst du übrigens das Saumband oben rechts auf der Innenseite? Das hatte ich glatt vergessen einzupacken. Wie es der Zufall will, hatte Heike ausgerechnet rosa-gepunktetes dabei - Hammer, oder? Ich mein...Heikes Farbe ist grün und nicht rosa! *lach* Danke dir, meine Liebe!

Einen Spiegel gibts in meiner Schmucktasche zwar nicht, aber psst...da sind meine Wonderclips drin.

Aufbewahrung für Wonderclips

Es wird bestimmt mal eine zweite Version geben. Dabei würde ich es etwas Höhe wegnehmen und flacher nähen. Schade fand ich, dass die runden Deckel nicht genau drauf passten und ich etwas friemeln musste. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass der Schnitt perfekt ist. Zufrieden bin ich trotzdem mit meiner neuen Wonderclips-Aufbewahrung.

Hast du das Buch auch und etwas draus ausprobiert? Erzähl doch mal..

Liebste Grüße


Verlinkt bei RUMs

Dienstag, 11. Oktober 2016

MiniMoneyBag im Rockabilly Look

Heute gibts nur was Kleines: die MiniMoneyBag! Meine erste Version von dem kleinen Portemonnaie war mit Sternen, also eher typisch. :-)
Diese hier hab ich außen mit Kunstleder und gepunkteter Papsel genäht. Beim Nähen hatte ich irgendwie ständig alte Lieder im Kopf Jonny Cash, Elvis usw...Rockabilly halt.




Das wandert jetzt mit einigen anderen Versionen in meine Marktkiste. Mir gefällt es zwar total gut, aber meine Farben sind es nicht. ;-) Die Marktsaison geht für mich Ende Oktober wieder in Brühl los.
Ich bin schon gespannt, ob ich mit meinen Sachen fertig werde.

Liebste Grüße


Verlinkt bei HoT

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Rezept für eine leckere glutenfreie Lachsroulade

Es ist mal wieder Zeit für ein Rezept oder was meinst du? Egal ob du dich glutenfrei ernähren musst, freiwillig gewählt hast oder einfach gerne isst. Bisher hab ich noch keinen getroffen, der die Lachsroulade nicht gerne isst. Ups, hört sich ein bischen arrogant an...aber die ist wirklich soooo lecker!

Du brauchst dafür:
ca. 6 Eier
Salz & Pfeffer
Lauchzwiebeln
Frischkäse
Knoblauch (je nach Geschmack)
geräuchterten Lachs
etwas Milch

Außerdem benötigst du eine kleine Pfanne für die Omletts und etwas Frischhaltefolie zum einwickeln.


Die Zubereitung:
Verquirle immer je ein Ei in einer kleinen Schüssel mit Salz und Pfeffer und ein bischen Wasser. Sobald die Pfanne heiß ist, gießt du die Eimasse hinein und backst das Omlett. Meistens braucht man 6 Omletts um eine Lachsroulade hinzubekommen.

Während die Eierkuchen auskühlen, kannst du schon die Füllung anrühren. Hierzu einfach den Frischkäse mit Milch glatt rühren und frischen Knoblauch zufügen. Achte darauf, dass die Masse nicht zu flüssig wird.

Breite jetzt die Frischhaltefolie auf der Arbeitsplatte aus. Am Besten legst du dir zwei Lagen überlappend hin. Darauf legst du jetzt ziegelförmig die Omletts drauf. Wichtig ist dabei, dass zwischen den Omletts keine Lücken entstehen.

Jetzt kannst du den Frischkäse vorsichtig darauf verteilen und dann schichtweise noch die Lauchzwiebeln und den Lachs verteilen.



Zum Schluß kommt die schwierigste Sache: das Einrollen! Ich gebe zu, dass es ein bischen Übung bedarf, aber du schaffst das bestimmt. Nehme an der Längsseite die Folie vorsichtig nach oben und rolle dann alles möglichst eng zusammen. Am Schluß wickelst du die Folie eng um die Roulade herum und stellst diese erstmal in den Kühlschrank. Sobald die Lachsroulade gut durchgekühlt ist, kannst du sie in Scheiben schneiden und genießen.



Viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit!

Liebste Grüße

Verlinkt bei Mmi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...