Samstag, 30. Januar 2016

Auf den letzten Drücker - Nähwettbewerb 2016 von Lillesol & Pelle

Puuuh..das war knapp. Ich bin so im Karnevalsmodus mit Kostümen nähen, Schnittmuster, etc...du musst dir vorstellen, dass überall im Haus irgendwo was rumliegt und sei es nur die Federboa von der letzen Veranstaltung - Karneval halt. :-)

Blöderweise gibt es so tolle Aktionen, wie den Nähwettbewerb von der lieben Julia, wo man sofort eine Idee im Kopf hat. Und da ich im Nähbereich ein Sammler und "kann-ich-bestimmt-nochmal-gebrauchen-Typ" bin, sind im Nähzimmer reichlich Jeans zum Upcyclen vorhanden:


Normalerweise bin ich ja eher von der Pinken Fraktion, aber im Fall von Jeans mag ich die Kombi mit Rot total gerne. Außerdem wollte ich unbedingt Hosen von allen drei Männern im Haus verarbeiten. Es war wirklich so, dass ich die Tasche sofort vor Augen hatte.

Zum Schnitt gibts auch noch eine kleine Geschichte: relativ kurz vor der Blogst war ich auf der Suche nach einer Tasche, wo auch mein Laptop reinpasst. Schlußendlich hab ich dann doch eine eigene genäht - klick! Aber bei meiner Suche, bin ich auf die Taschenschnitte von Julia aufmerksam geworden. Überraschenderweise waren da auch kleinere Täschchen dabei, die bisher an mir vorbei gegangen sind. Irgendwie weiß ich auch gar nicht, warum die so selten genäht bzw. gezeigt werden. Hier also ein Revival von dem Schnitt "Kulturkram Style":




Ok, so 100 % konnte ich mich nicht an die Anleitung halten. *örgs
NACH dem Zuschneiden stellte ich fest, dass wenn ich die Hosentasche außen mit benutzen möchte, leider zu wenig Rand oben übrig ist. Naja, der Rand funktioniert auch mit einem kleineren Rand und absteppt ist die Tasche auch nicht, aaaaaaber sie kann benutzt werden. *freu

Hier noch ein paar Details:

Guck dir ruhig mal die anderen teilnehmenden Mädels an, einfach toll was so aus alten Jeans hergestellt werden kann. Da kommt mir irgendwie direkt wieder der Gedanke an "Geschickt Eingefädelt". Das Upcycling bei der einen Folge fand ich sehr schwach. Hier sind wirklich tolle Sachen dabei - klick!

Zusätzlich gibt es noch eine Aktion von stitchydoo zum "Mount Demin", hier gehts auch um den Jeanssabbau im Schrank - klick!

Ähm und natürlich freu ich mich über deine Stimme bei der Abstimmung. ;-)

Liebste Grüße

Donnerstag, 28. Januar 2016

Alaaaaf bald ist Karneval...Lieblingskappe - RUMs

Ja, ich weiß...wenn dich Karneval nicht interessiert ist es etwas langweilig...aaaaber es ist ja nur noch nächste Woche. *lach
Ich finde Karneval halt total toll...Kostüme nähen, aufwendiges Make up, mit den Kindern Züge gucken, kölsche Musik...so ganz in Ruhe. Hat mit betrinken nix zu tun. :-)

Jetzt aber zu meinem RUMs der Woche:
Wenn alles gut läuft, erscheint Morgen Abend mein erstes Ebook...ich bin schon mächtig aufgeregt und meine Probenähmädels sind fleißig dabei. Und irgendwie, als so die ersten Fotos eintrudelten hatte ich auch Lust noch eine Karnevalskapp zu nähen. Selbstverständlich in "meinen" Farben...guck'mal:



Da ist ziemlich was los auf der Kappe: Zackenlitze, Spitze, Paillettenband, Paspel...und im Gegensatz zu meiner ersten Kappe (klick) sind die pinken Pailletten auf einem breiteren Band gewesen. Gottseidank, so konnte ich die einfach mit einem kleinen Zickzackstich aufnähen - was für eine Erleichterung! Die Spitze war mehr notgedrungen, da mein Stoffschrank partout keinen passenden schwarzen Stoff ausgespuckt hat - unfassbar, oder? Meiner Meinung nach passten die Punkte aber nicht so richtig, da viel mir die Spitze wieder ein. Ich hab einfach die Spitze innerhalb der Nahtzugabe auf dem unteren Rand festgenäht und den Rest normal zu Ende genäht - hat prima geklappt!

Ein paar Details:

Die Innenseite sieht zwar keiner, aber die ist bei mir auch pink geworden. :-)

So, jetzt hast du es bald geschafft und es gibt wieder "normale" Posts, aber nächste Woche zeig ich noch mein Kostüm. Vielleicht guckst du noch'mal vorbei.

Liebste Grüße



PS: Ab sofort gibts das passende Schnittmuster - hier!
Übrigens ist die Kappe recht schnell genäht, am längsten dauert das Betüddeln. :-)

Dienstag, 26. Januar 2016

Ist das Leseherz der neue Leseknochen? #Hot

Das hab ich mich schon direkt gefragt, nach dem Bine (klick) ihre Anleitung veröffentlicht hatte. Von den Leseknochen hab ich schon so einige genäht und es war Zeit für etwas Neues.

Da ich das Leseherz für jemand ganz bestimmten genäht habe, waren die Farben irgendwie sonnenklar! Grundsätzlich tu ich mich ja immer etwa schwer und in dem Fall hatte ich den Stoff im letzten Jahr für ein Oberteil für mich gekauft. Naja, erstens kommt es anders undsoweiter...

Die besten Ideen sind ja einfach und genauso ist es auch mit dem Lesekissen. Wer braucht sonst schon eine Anleitung ein Herz zu nähen? *lach  Meiner Meinung nach ist die Idee wirklich großartig und ich will dich nicht mehr lange auf die Folter spannen. Hier ist also mein erstes Lesekissen:



Das Einzige, was wirklich lästig ist, sind die vier Wendeöffnungen...auf der anderen Seite...vor dem Fernseher ist das meistens gar nicht so schlimm. Machst du das auch beim fernsehen?



Hach, der Stoff ist wirklich toll und es ist so schön harmonisch mit dem gleichen Muster in unterschiedlichen Farben...also, finde ich. :-)

Es gibt übrigens extra eine Linkparty für alle Leseherzen - hast du schon eins genäht?
Dann schau'mal bei Bine vorbei und lass dich inspirieren - klick!

Dienstags gehts natürlich zu unserem Handmade on Tuesday - klick uuuuuuuuuund selbstverständlich zu TophillKitchens Kissenparty - klick!

Liebste Grüße

PS: Übrigens, am Freitag (hoffentlich) erscheint mein erstes Ebook zur Karnevalskappe und ich bin schon mächtig aufgeregt...meine Probenähmädels haben schon so tolle Modelle genäht...Wahnsinn!

Donnerstag, 21. Januar 2016

DIY Freebie - Karnevalsrock für große & kleine Mädels - RUMs



Hast du schon gemerkt? Hier ist irgendwie gerade Karnevalswoche. *lach
Nach dem Plotterfreebie von Dienstag (hier) hab ich noch flott ein Schnittmuster für einen kunterbunten Karnevalsrock gemacht.

Druck dir die Vorlage einfach aus (hier) und suche dir bunt gemixte Baumwollstoffe zusammen. Wie viel verschiedene du nimmst, kannst du selber entscheiden. Bei meinem Rock habe ich 7 unterschiedliche Baumwollstoffe genommen. Die Menge der Schnittteile hängt davon ab, wie weit der spätere Tellerrock werden soll. Für meine Größe habe ich jeden Stoff dreimal zugeschnitten, d.h. ich hatte 21 Teile.

Jetzt legst du die Stoffe in deiner ausgewählten Reihenfolge rechts auf rechts und nähst alle Schnittteile nach dieser Methode zusammen. Am schnellsten geht das mit einer Overlock, aber mit einer normalen Nähmaschine funktioniert das natürlich genauso. Achte nur darauf, dass du dann die Nähte mit Zick-Zack Stich versäuberst.

Wenn du alles genäht hast, ab zum Bügeleisen und alle Nähte schön auseinander bügeln. Um es perfekt zu machen, könntest du die Nähte von rechts noch absteppen. Für einen Karnevalsrock reicht mir das aber auch ohne. :-)

Sieht schon ziemlich nach Rock aus, oder?
An der Stelle eine kleine Besonderheit: da meine Hüften schon breit genug sind, habe ich oben den Bund verlängert. So trägt der Rock am Bauch nicht so auf. Hierzu nähst du einfach ein Stück Jersey zu einem Schlauch zusammen. Dieser Schlauch kommt dann gedehnt an den Rockbund.


Bei mir war der Rock so jetzt noch zu weit und ich bin ein Freund von breiten Gummibändern. Den Rest von dem Schwarzen hatte ich noch im Schrank liegen und gottseidank hat es gerreicht. Alternativ kannst du auch oben den Jerseyrand einklappen, einen Tunnel nähen und dort ein Gummiband einziehen - je nach dem wie es dir besser gefällt.


Der Abschluß des Karnevalsrock ist für "Faule"...einfach Saumband umklappen und mit feststeppen - fertig! Ob du den Rock für dich, deine Freundin oder deine Tochter: ich wünsch dir viel Spaß beim nähen und ich würde mich freuen, wenn du ein Foto oder Post dazu veröffentlichst. Vielleicht machst du damit auch auf meinem Konfettiblog mit? Den findest du hier!



Meinen Rock zieh ich auf jeden Fall an, auch wenn bunt und kindisch aussieht. Karneval ist alles erlaubt und ich mag das gerne. Jetzt fehlt mir nur noch eine Kappe dazu und vielleicht mach ich noch ein Tuch als "Schlöpp" für den Hals - mal sehen. RUMs & Lustiges Konfetti

Liebste Grüße


PS: Wenn du das Schnittmuster für kleine Mädchen nutzen möchtest, dann verkleiner einfach die Trapezvorlage des Schnittmusters.
Übrigens, ist der Schnitt ausschließlich zur privaten Nutzung gedacht.

Dienstag, 19. Januar 2016

Rucki-zucki Kostüm für Kinder und Erwachsene - mit Plotterfreebie #Hot

Hast du keine Zeit mehr zum nähen, keine Lust und brauchst trotzdem ein Karnevalskostüm was aber auch nicht zu aufwendig sein soll? Ich hab da mal was vorbereitet...


...bei uns ist es nämlich so, dass der Große nicht ganz so karnevalsjeck ist wie der Rest der Familie. Es ist klar, dass er sich verkleidet, aber am liebsten nur "ein bischen" ohne viel Gedöns. Das stellt mich jedes Jahr vor eine neue Herrausforderung. *schwitz

In diesem Jahr einigten wir uns auf Panzerknacker. Das passt perfekt, da hier die dicken Donald Duck Taschenbücher immer hoch im Kurs sind. Die Umsetzung ist so was von einfach und schnell, dass kannst du auch noch einen Tag vorher machen.

Du brauchst:
- 1 rotes Longsleeve
- weiße Handschuhe
- blaue Bascap
- weiße & schwarze Plotterfolie
- Vorlage (hier)



Lade dir einfach mein kleines Plotterfreebie runter, zieh die Zahl neben die Schneideunterlage und plotte erst den Balken in weiß aus. Anschließend tauscht du den Balken mit den Zahlen und plottest auch diese aus. Jetzt bügelst bzw. presst du den weißen Balken mittig aufs Shirt - abkühlen lassen nicht vergessen. Dank des Plotter brauchst du jetzt nur noch die schwarzen Zahlen in die Lücken zu legen und diese auch fest pressen - es passt perfekt!


Und jetzt? Nix mehr - mit 'ner Jeans & Handschuhen anziehen, Maske & Bartstoppeln malen und fertig!
Mein Beitrag zum Zwischenstand beim Kostüm Sew Along (klick) und natürlich zu HoT (klick).

Viel Spaß damit und dreimol Alaaaaaaaaaaf!

Liebste Grüße


PS: Hast du meinen Aufruf zum Probenähen gesehen? Schau mal rein, vielleicht hast du Lust? Klick!

Sonntag, 17. Januar 2016

Wo sind die Karnevalsverrückten? Jecke und schnelle Probenäher gesucht!

Du liebst den Karneval oder Fasching?
Du nähst gerne deine Kostüme selber und suchst noch eine passende Kopfbedeckung?
Wenn du jetzt noch Zeit, Lust & Material da hast, bist du genau richtig!

Bewirb dich für mein erstes Ebook und näh dir deine persönliche "Karnevalskapp"!


Das brauchst du für die Karenvalskapp:
-Stoffschere
-Zackenschere (oder mit Zick-zack versäubern)
-Stecknadeln
-Baumwollstoffe, Cord, Canvas oder ähnliches (4 x 45 x 35 cm oder Reststücke zum patchen)
-Vlieseline H250 oder dünnes Volumenvlies (2 x 45 x 35 cm)
-Material für Verzierungen zum Beispiel Webband, Bömmelchen, Glöckchen, Federboa,  Applikationen, was du so magst etc.)

So einfach gehts:
Hinterlass mir bis einschließlich Donnerstag, den 21. Januar einen Kommentar warum du Karneval so magst. Außerdem schreibe mir auch deinen Blog und oder deiner Facbookseite, dann kann ich mir ein bischen etwas von dir ansehen.

Am Freitag wähle ich dann meine Probenäher aus und lade  dich in meine Facebookgruppe ein. Wenn du dabei bist, rechne ich mit deiner konstruktiven Kritik und du erlaubst mir deine Fotos als Designbeispiele und im fertigen Ebook zu nutzen. Fertige Kappen inklusive deiner schönen, hellen Fotos brauche ich dann 1 Woche später bis zum 29. Januar 2016.

Bitte bewerbe dich nur, wenn es zeitlich passt und du das Material schon zuhause hast.

Ich bin gespannt und freu mich riesig!

Liebste Grüße

Donnerstag, 14. Januar 2016

5-Fach-Organizer für den Taschen Sew Along 2016 bei greenfietsen - RUMs

Hast du schon auf meine Version des 5-Fach-Organizer gewartet? Ich hab schon soooo viele tolle Varianten gesehen und fand es echt schade, dass ich nicht pünktlich zum 24. fertig geworden bin. Da mir das aber schon vorher klar war, hab ich mit keinem Wörtchen erwähnt, dass ich auch mitnähe. *hihi

Zeitlich passt natürlich perfekt, dass die liebe Katharina (greenfietsen) einen Taschen Sew Along 2016 macht uuuuuuuuuund das Januar Thema "Gut organisiert ins neue Jahr" heißt!

Vorab aber ein großes Kompliment an das farbenmix-Team. Da mokiert sich immer jeder, dass die Schnitte ja doch immer alles die Gleichen sind und jede Tasche Seitenteile und so weiter hat...an der Stelle sei gesagt, dass der Schnitt unglaublich einzigartig ist. Ok, man muss sich zu 100 % an die Anleitung halten und nicht denken "das geht doch gar nicht". Wenn du das tust, wirst du ein großes AHA-Erlebnis beim nähen haben - ich hatte es auf jeden Fall.

Meine Tasche sollte zum einen zu der genähten Laptop-Tasche (klick) passen und sollte auf jeden Fall ein Stückchen von dem Stoff enthalten, den mir Katharina zur blogst geschenkt hatte. Nicht zu vergessen ein bischen New York, Köln, Sterne, rosa...fertig - genau meins!



Mein zweiter RUMs für dieses Jahr und ich bin gespannt, wie viele es noch werden - klick!

Das ist übrigens glaub ich mein neues Lieblingstäschchen - was meinst du? Hast du immer ein und das Gleiche oder ist es immer das am neuesten Genähte? Erzähl doch mal...


Liebste Grüße


PS: Eine Übersicht zu den einzelnen Themen beim Taschen Sew Along findest du hier - klick!

Dienstag, 12. Januar 2016

iPad Hülle für Männer - HoT

Jaahaa...ich kann auch unbunt und für Männer - so, weisste Bescheid. :-))

Wir waren zum Geburtstag eingeladen und tatsächlich kaufe ich gerne Geschenke, also fertige. Aaaaaaaber natürlich freue ich mich sehr, wenn was selbstgenähtes gewünscht wird. In dem Fall von der Ehefrau, aber das zählt ja auch. ;-)

Kunstleder vernähe ich total gerne und momentan mag ich auch sehr den geometrischen Stoff. Keine Ahnung wo ich den mal gekauft habe, aber jetzt ist er schon fast wieder vernäht. Auf die anderen Dinge musst du noch etwas warten, aber die iPad Hülle zeige ich dir heute:


Ganz schlicht in schwarz-weiß habe ich eine iPad Hülle mit Aufsatztasche genäht. Abgefüttert ist die Hülle mit Volumenvlies und ein männertaugliches Webband musste auch mit drauf. Komplett war das Geschenkset dann mit einem kleinen Kabelhalter und einer Handyladestation.


Ich glaube, da könnte ich noch mehr von nähen... :-)

Damit bin ich bei Hot (klick), bei Evelyns Taschen & Täschchen (klick) und zum ersten Mal bei Alles Männersache von sungirl (klick) dabei!


Liebste Grüße


PS: Meine genähten Einzelstücke kannst du auch käuflich erwerben. Schreib mir einfach an katimueller@gmx.de - vielen Dank für dein Interesse!

Donnerstag, 7. Januar 2016

Jetzt wirds aber Zeit... Kostüm Sew Along 2016 - RUMs

Das wär was, ich mach den Karnevals Sew Along 2016 und schaff es nicht mich selber anzumelden. *lach
Geht ja gar nicht...

Heute gehts nicht nur um die Anmeldung, sondern auch um die Kostümideen. Nach dem ich zig Sachen überlegt und wieder verworfen habe, ist folgendes bei unserem Familienrat rausgekommen:

Für den Großen: wie schon in den letzten Jahren ist verkleiden so gerade ok, aber nicht zu viel. Gemeinsam haben wir dann überlegt, das Panzerknacher ne gute Idee ist. Jeans, rotes Longsleeve mit Nummer drauf, blaue Basecap, ein paar Bartstobbeln und fertig!

Der Kleine sprudelt nur so über, als was er alles gehen möchte. Da ist so ziemlich alles dabei: vom Clown, über Ninja, Superheld, oder Power Ranger...was es letztendlich wird, ist noch nicht ganz entschieden.

Am einfachsten ist mein Mann: der zieht immer noch am liebsten sein Ringelshirt plus Clownhose an. Da hab ich leider keine große Chance irgendwelche kreativen Ideen auszuprobieren. Beantwortet das deine Frage, liebe Katharina? *lach

Jetzt zu mir: hatte ich schon mal erwähnt, dass ich Pinterest liebe? Es gibt nix schöneres als sich durch die Bords zu wühlen. Guckt mal bei mir rein - klick! Total angefixt bin ich von der Rolle des "verrückten Hutmachers" aus Alice im Wunderland. Nicht 1:1, aber mein Kopf ist voll mit Ideen. Am liebsten eine Mischung aus Frack & Jacke in samtgrün, dazu einen Vokuhila-Rock (nicht zu kurz), Ringelstrümpfe, rote Perrücke, Make up, usw.
Ich hab übrigens keine Ahnung, ob das hinterher so wird, wie ich mir das vorstelle. Das ist für mich also genauso spannend wie für dich. *lach

Ein Kostüm reicht natürlich nicht...und schon seit Monaten spukt mir noch etwas im Kopf rum. Eine kreative "Narrenkappe" oder "Karnevalsschiffchen" in schön. Das basteln des Schnittmusters hat länger gedauert als ich dachte. Damit alles passt, musste ich eine Probekappe nähen. Die Kappe ist schön, aber leider etwas zu kurz an den Seiten. Also werde ich die noch einmal auftrennen und einen Streifen dran nähen. Schau mal:


Wenn diese dann richtig angepasst ist, gibts noch eine edlere Ausführung mit diesem GlitzerPopitzerkram:


Hast du durchgehalten, obwohl dich das Thema nicht interessiert? Dann danke ich dir von Herzen, mich gibts halt nur mit Karneval. ;-)

Wenn du übrigens Lust hast, dir Anregungen zu holen oder du für dich & deine Kinder auch Kostüme nähst...schau doch einfach mal bei Lustigeskonfetti rein - klick! Außerdem ist es natürlich ein klarer Fall von RUMs Nummer 1 - klick!

Jecke Grüße

Freitag, 1. Januar 2016

Adventskalenderwichteln - Woche 4

Schon seit ein paar Tagen habe ich die letzten Päckchen vom großen Adventskalenderwichteln ausgepackt. Es war richtig schön an jedem Dezembertag etwa auszupacken und endlich mal wieder einen eigenen Adventskalender zu haben.

Ein großes Danke an Appelkatha und Jannymade für das organisieren und auch fürs nachhaken. ;-) Ich weiß selber, wie viel Arbeit das ist. Nicht zu vergessen an Frau Jolou für meinen Kalender. In der vierten Woche war das drin:

Also zum letzten Mal zur Verlinkung und gucken, was bei den anderen so drin war - klick.

Liebe Grüße
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...