Freitag, 10. Juli 2015

Grillen 2015 - Auberginenröllchen

Mmmh...grillt ihr auch so gerne und freut euch über das gute Wetter?
Ich find das toll! Ok, die Vorbereitungen dauern manchmal länger, aber dafür sitzt man gemütlich zusammen. Damit das Ganze abwechselungsreicher wird, habe ich meine schmackofatzigen Auberginenröllchen gemacht. Nicht zu verwechseln mit den Zucchiniröllchen von letztem Jahr (klick). Der Post ist äußerst beliebt geworden *lach* Ihr esst wohl auch gerne. ;-)

Jetzt aber zu den Zutaten:
Auberginen
Olivenöl
1 Zitrone bzw. etwas Saft davon
Quark (je nach Geschmack Mager-, Speise- oder Sahnequark - was der Kühlschrank hergibt)
Salz & Pfeffer
etwas Milch

Zusätzlich solltet Ihr Küchenpapier bereitstellen, damit die in Öl ertränkte Aubergine etwas davon wieder abgibt. ;-)

Schneidet die Auberginen längs in Scheiben, aber nicht zu dünn, sonst klappt das rollen hinterher nicht mehr. Dann nebeneinander legen und mit Salz bestreuen. Lasst die Auberginen ruhig ca. 10 Minuten "schwitzen" und tupft anschließend das Ganze mit Küchenpapier ab.

Grillbeilage Auberginenröllchen


Anschließend die Pfanne auf den Herd und reichlich Olivenöl erhitzen. Sobald das Öl heiß genug ist, legt Ihr die Scheiben nebeneinander zum braten in die Pfanne. Das ist übrigens das aufwendigste an dem Rezept - zumindest wenn Ihr größere Mengen macht.

Grillbeilage Auberginenröllchen


Während die Scheiben in der Pfanne brutscheln, könnt Ihr schon den Zitronenquark für die Füllung machen.

Zitronenquark für Auberginenröllchen

Genaue Mengenangaben sind etwas schwierig, da ich viel "einfach so" mache...nehmt nicht so viel Quark, man braucht relativ wenig Menge. Schätzungsweise ca. 5 Esslöffel für zwei Auberginen. Dann rührt Ihr den Quark mit etwas Zitronensaft und einem Schluck Milch glatt - nicht zu flüssig. Zum Schluß noch abschmecken mit Salz & Pfeffer und wer mag auch etwas Knoblauch.
Sollte es dann noch nicht genug sein, macht einfach noch etwas Zitronensaft rein.

In der Zwischenzeit sind die Röllchen fertig und Ihr streicht den Zitronenquark dünn auf die Scheiben und rollt diese dann auf. Schmeckt übrigens am besten mit einem Haps. *lach

Blöderweise sind meine so schnell weggewesen, dass ich kein Foto mehr von der gesamten Menge gemacht habe. *ups* Ihr müsst Euch mit einem Foto von meiner BentoBox für ein Picknick begnügen- sorry...

Grillbeilage Auberginenröllchen

Mmmh....die sind soooooo lecker.... Habt Ihr auch eine Lieblings-Grillbeilage?
Ich geh gleich mal gucken, über was ihr euch so freut - klick!

Liebste Grüße


Kommentare:

  1. Ich liebe Auberginen...probiert wird es sicher, danke!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich sehr lecker an :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...