Dienstag, 7. Juli 2015

Genähtes Zubehör fürs Auto - HoT #3

Meine Güte ist das heiß gewesen am Wochenende. Mein Nähzimmer ist unterm Dach und ich hab einen Versuch gestartet zu nähen....aber zuerst hab ich zum zweiten Mal bei der Sweatjacke von Lillesol & Pelle die Abnäher auf die falsche Seite gemacht. Grau ist aber auch eine doofe Farbe...dann wollte ich mir ein Raglan von Frau Liebstes fertig machen. Da hab ich mich wirklich noch nie vertan und zack...Ärmel falsch dran...Örgs. Ok, dann wird halt nicht genäht.

Aber was gibts heute für euch? Etwas aus der Konserve? Nicht so gerne...irgendwie poste ich gerne etwas Neues. An Ideen mangelt es nicht, eher an der Zeit...aber das kennt ihr bestimmt auch, oder?
Und dann kommen noch die Dinge, die einen dazu veranlassen die gedankliche Nähliste komplett umzuschmeissen: Einige von euch haben bei Insta mitbekommen, dass ich glückliche Besitzerin eines neuen Autos bin. Seit dem überlege ich schon was frau alles nähen könnte - verrückt, oder? Es soll nicht kunterbunt werden, aber ein bischen Farbe kann nicht schaden, oder?

Angefangen habe ich mit einem Schonbezug für die Sitzrückseite. Meine Jungs passen zwar auf, aber das Auto muss ja nicht gleich aussehen wie Sau. Die normalen Schonbezüge sind eh was kurz, also hab ich eins genäht. Die sichtbare Seite ist aus der tollen beschichteten Baumwolle Staars von farbenmix (leider hab ich da nix mehr von), die Rückseite aus einem dünnen Jeansstoff. Der Netzstoff ist vom Möbelschweden und liegt schon eeeewig in meinem Schrank rum. Als Abschluss hab ich ein Schrägband dran genäht und dann dadrüber das schöne türkisfarbene Gummi ebenfalls von farbemix. 


genähtes Autoutensilo in der Gesamtansicht bzw. Frontalansicht


Genähtes Autoutensilo in der Seitenansicht

Wie ihr seht, passt die Trinkflasche prima rein und rechts daneben ist noch ein großes Einsteckfach, wo auch ein Buch reinpasst. Pixie-Bücher sind hier nämlich so langsam out. Dadrunter ist noch eine Tasche für Kleinkram oder Tempos...irgendwas werden die Jungs schon finden, was da rein passt. *lach


Detailaufnahmen zum genähten Autoutensilo

Der Verschluß ist aus schmalem Gurtband und einem kleinen Steckschloß. Das hab ich irgendwann mal von einem alten Schlüsselband abgetrennt. Ich kann ja (fast) alles gebrauchen, ne Ines? *zwinker

Ich bin sehr happy damit, auch wenn das Gummiband nicht so perfekt geworden ist. Einen zweiten Versuch hab ich noch, da mein Großer natürlich auch unbedingt eins braucht. Nicht wirklich, aber es ist völlig ok. :-)

Jetzt bin ich gespannt, ob ihr schon alle in der Sommerpause seid oder ihr bei unserer dritten Runde von Handmade on Tuesday dabei seid - klick!

Liebste Grüße

Natürlich auch zu Kiddikram - klick!

Kommentare:

  1. Deine Autoutensilo ist toll geworden und wird von deinen Jungs sicher gern genutzt und voll gepackt,
    verlager doch dein Nähzimmer im in den Keller ; ))
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll geworden! Ich glaube ich muss die auch neu machen, wir haben noch diese langweilige schwarze gekaufte drin und wenn ich jetzt so deinen sehe...will ich auch :-)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll geworden!
    Und trotz Hitze fehlerfrei?!!! ;O)
    Zum Glück (oder leider?) brauchen wir so etwas nicht mehr, sonst würde meine Liste noch länger...

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Eine super Sache. Sehr schön und die Kids lieben es bestimmt alles zur Hand zu haben.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  5. Das ist klasse! Hatte ich als Kind auch! Fand ich immer sehr praktisch.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Sieht toll aus - sowas stünde auch auf meiner Wunschliste! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Sieht klasse aus und ist auch noch sehr praktisch. Das hatte ich früher für unsere Kinder auch. Toll gemacht.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du schön gemacht, das hast du schön gemacht, da hab ich nicht gelacht, hätt nur gern mitgemacht... *g*
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Kati,

    das sieht super aus! Ich kann auf den Bildern auch nichts von unperfektem Gummiband erkennen! Bislang dachte ich, diese Utensilios seien ausschließlich dazu da, etwas Ordnung auf der Rückbank zu halten, Dinge zu verstauen und schnell griffbereit zu haben. Dass sie gleichzeitig Schonbezug für die Sitzrückseite sind, macht sie doppelt praktisch. Logisch, dass da jetzt auch noch eins an den anderen Sitz muss! ;-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...