Mittwoch, 3. Juni 2015

Familienwochenende in Domburg - mmi

Wir waren am ersten Maiwochenende in Domburg und da es ganz wundervoll war, kommt hier ein kurzer Bericht dazu:


Gebucht hatten wir relativ kurzfristig zwei Zimmer in einer Pension. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber Pension...naja...in Erwartung einer angestaubten Atmosphäre wurden wir positiv überrascht: helle Zimmer, schöne Bettwäsche, renovierte Bäder, alles super! Die Zimmer hätten vielleicht größer sein können, aber für ein Wochenende völlig ok.


Das spannenste an dem Wochenende war natürlich, ob das mit meinem Essen funktioniert. Im Vorfeld hatte ich mich schon bei meiner Zöliakie-Hollandexpertin Andrea (huhu) erkundigt. Sie meinte, dass wäre in Holland alles gar kein Problem. Ok, ich hatte dann trotzdem mein Sicherheitspaket mit Brot & Salzbrezeln mit...so ganz glauben konnte ich das nicht.

Am ersten Abend sind wir dann nach Domburg rein und kommen an einem Pfannkuchenhaus vorbei. Meine zwei Jungs "Mamaaaaaa, wir möchten Pfannkuchen.." Na toll, das geht ja gar nicht wegen dem Mehl. Naja, fragen kostet ja nix...reingegangen...gefragt...und was soll ich sagen? Es war kein Thema!!! Ich könnte mir einfach einen Pfannkuchen aussuchen, sie hätten Mehl da und würden auch separates Kochgeschirr benutzen. Total baff und überfordert saß ich dann vor der Speisekarte und konnte mir was aussuchen. Das ist für viele von Euch vielleicht nicht nachzuvollziehen, aber hier wird man meistens nur doof angeguckt und wieder nach Hause geschickt.
Ich sag Euch...das war soooooooo lecker!






Da wir supertolles Wetter hatten waren wir natürlich auch am Strand mit Drachen fliegen, Sonnenschein, toben und jede Menge Sand in den Schuhen. ;-)


Am zweiten Abend waren wir auf der Hauptstraße in Domburg im Hotel Juliana. Auch da wieder: glutenfrei? Kein Thema *freu
Es gab glutenfreie Nudeln mit Garnelen - mmmmh!



An dem Wochenende war in Domburg auch Ring reiten - kennt Ihr das? Es wird ein ganz schnmaler Sandstreifen angeschüttet, die Pferde müssen direkt galoppieren und der Reiter versucht mit einer Art Lanze einen winzigen Ring zu treffen. Die Pferde selber sind geschmückt mit allem möglichen und es war total interessant.


Am letzten Tag waren wir dann noch in Middelburg und auch da konnte ich lecker essen. Man fühlt sich wirklich ernst genommen und die Bedienung sagte von sich aus direkt "Die Spareribs gehen wegen der Marinade nicht und statt den Twisterkartoffeln können wir Ihnen Pommes machen." Das macht mir klar, dass sie sich hier wirklich alle gut mit dem Thema auskennen!


Vielleicht macht es dem ein oder anderen Mut sich rauszutrauen und etwas Neues auszuprobieren. Ich fahr beim nächsten Mal auf jeden Fall ohne Sicherheitspaket. :-)

Schnell rüber zu Frollein Pfau - klick!

Liebste Grüße


PS: Fast vergessen...wir waren auch in einem Strandpavillion und in einer Ecke war eine Art Lounge...sieht die nicht schick aus?


Kommentare:

  1. Das sieht wie ein gelungener Urlaub aus,, toll!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht sehr chic aus! :-) Wenn das in NL wirklich so unkompliziert ist das ist ja super! Warum klappt das dann hier in D nicht?? Gut daß NL so nah ist ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja Claudi...und genau DAS ist die Frage: Warum geht das hier nicht auch?
      Keine Ahnung! Ich weiß nur, dass ich hier nicht mehr gerne essen gehe, da es immer mit Stress verbunden ist. Es gibt natürlich tolle Ausnahmen, aber ewig ne Extrawurst oder schief angeguckt werden? Nee, da hab ich dann auch keine Lust zu. ;-)

      GLG
      Kati

      Löschen
  3. Was für schöne Fotos!!!! JAAA, solche Tage sind Balsam für die Seele!!!! Sollte man viel öfter machen...
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Gisi,

      danke Dir! Und Du hast recht...so was muss man auch zwischendurch mal machen. ;-)

      LG
      kati

      Löschen
  4. Domburg ist also nach wie vor eine Reise wert ( war zuletzt vor 32 Jahren dort .-))...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kati,
    das hört sich wirklich toll an! Wirklich verwunderlich, dass das mit dem Essengehen hier in Deutschland so ein Drama ist... Aber Du wirst sehen, auch da wird sich noch einiges ändern, denn Lebensmittelunverträglichkeiten auf alle möglichen Nahrungsmitteln sind auf dem Vormarsch....
    Und der Strandpavillion: da wäre ich glaube ich gar nicht mehr aufgestanden... ;o) So toll!

    Vielen Dank für den schönen Bericht und ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich deine Bilder so sehe, freue ich mich umso mehr auf meinen Urlaub in Domburg... wir sind in dem Pfannkuchenhaus untergebracht ;-) Ich liebe Holland!!!
    LG und ein schönes WE
    Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...