Donnerstag, 31. Dezember 2015

Best of DIY 2015 - Jahresrückblick 2015 - Achtung lang!

Meine Güte ist das schwierig sich die Highlights rauszupicken. Geht dir das auch so? Dennoch hab ich versucht meine "Lieblingsstücke" für dich rauszusuchen:

Meine absolute Lieblingstasche, die ich das ganze Jahr mitgeschleppt habe, egal wohin ich unterwegs war: Planentasche von Keko-kreativ! Liebe Kerstin, weißt du noch, als du in der Probenähgruppe nachgefragt hast und ich aus Zeitgründen erstmal abgesagt hatte? Schlußendlich hab ich dann drei Stück genäht und bin schwer begeistert!

Mein Lieblingsklamottenschnitt: ok, ich hab Zwei! Das Raglanshirt von der lieben Claudia (ki-badoo), Frau Emma von schnittreif. Die beiden Schnitte hab ich soooo oft genäht und lustigerweise habe ich beide Schnitte bei diversen Blogger-/Nähtreffen angehabt. Ähm, eins noch: der Strickmantel von ki-badoo ist auch super und funktioniert perfekt in großer Größe. Neben dem Probeteil liegt hier noch einer zugeschnitten aus dem dunkelblauen Glitzerstrick von Lillestoff. Hab ich leider vor Weihnachten nicht mehr geschafft.

Mein erstes (!) Patchworkprojekt war meine Nähmaschinenhülle, die damals leider bei dem Wettbewerb nicht mehr richtig bewertet werden konnte. Trotz allem scheint das DER Liebling bei Instagram zu sein und ich freu mich auch jedes Mal, wenn ich die Hülle auf meiner Nähmaschine seh. Die Overlock-Maschine wartet noch auf ihre Hülle, mal sehen wann das klappt.

Meine am schlimmsten verhunzte Tasche ist die für mein Laptop. Ich hatte "die großartige Idee" die Tasche mit dem ganz dicken Vlies zu füttern. In Kombination mit dem Kunstleder und ohne Schnittmuster totaler Horror. Am Schluß war die Tasche so stramm, dass noch nicht mal das Kabel mehr reinpasste. *lach Mittlerweile ist es aber ok, da das Kunstleder sich etwas geweitet hat.

Mein schwierigstes Projekt war sicher die MAkira, nicht wegen dem Schnitt, sondern meine Dritte hab ich aus Seide genäht. Da hatte ich echt Schiss das Material anzuschneiden - vor allen Dingen für den Preis. *schluck* Es hat sich total gelohnt und auf die Bluse bin ich stolz.



Kannst du noch? Es geht weiter mit einem Geschenk für meinen Mann: einen FC Köln geprägter Kulturtasche, die auch seit dem immer mitgenommen wird. :-)

Ein rundes Sitzkissen für die Coach, was ich ein bischen vor meinen Kindern verteidigen muss und am liebsten hätten sie auch jeder eins.

Das Projekt, was ich letztes Jahr schon machen wollte...eine selbstgebaute Pallettencoach für die Terasse! Bei jedem draußen sitzen hab ich mich darüber gefreut.

Dann mein Sommer-DIY für die Zitronellakerzen. Da konnte ich endlich mal meine ganzen Kerzenreste verarbeiten. Ist übrigens auch ein schönes Mitbringsel zur Grillparty.

Nix gewerkelt, aber eins meiner liebsten Dinge: mein Smashbook für besondere Momente. Das hatte ich bei FB gesehen und musste es sofort haben.

Zum Schluß noch eine Planentasche, die eindeutig meine Liebe zu Köln zeigt.


Dann ist da noch die gemeinsame Linkparty mit Katharina von greenfietsen. Sie hat bereits ihren Jahresrückblick veröffentlicht und ganz tolle Worte zu unserem Handmade on Tuesday gefunden. Schaut mal bei ihr rein - klick!
Ich kann nur sagen, dass ich selten eine so unkomplizierte, kritikfähige, lustige, durchdachte, schöne Zusammenarbeit erlebt habe. Unabhängig davon bist du in der kurzen Zeit eine ganz wunderbare Vertraute geworden! Danke dafür und ich würde das mit keinem lieber machen als mit dir!


Der Dank geht auch an Jede/n hier, der sich bei uns verlinkt. Die Linkparty ist schließlich noch nicht sooo alt und der bisherige Erfolg haben wir dir zu verdanken!

Meine Kunden waren in diesem Jahr auch sehr sympathisch und ich freu mich über das tolle Feedback. Nur mit euch machen die Märkte Spaß!

Natürlich darf ich meine Nähschüler nicht vergessen: es ist so toll, dass ihr mir vertraut und gerne kommt. Mir persönlich macht es großen Spaß mein Wissen zu teilen und Andere mit dem nähen anzustecken.

Was aber neben dem ganzen werkeln ein großes Highlight war: 2015 war mein absolutes Kennenlernjahr! Bei der Creativa, beim Lillestoff Festival, auf der Blogst & beim Nähtreffen war ich unterwegs. Ich hab so viele tolle Menschen kennen gelernt und am liebsten würde ich euch alle viel öfter treffen! Hier mein Versuch in beliebiger Reihe euch alle aufzuzählen: Katharina von greenfietsen, Sabine von contadinasway, Christine von sewingtini, Ines von Inesseln, Ina von Immermalwasneues, Marlies von gmachtinoberbayern, Nicole von madita_handmade, Claudi von ClaudisAtelier, Heike von Zwergenart, Heike von tinicodesign, Tina von lapiubella, Tina von sternstruppi, Anja von muimuimux, Sandra von libellein, Anja von mitglück, Bine von echtknorke, Nicole von nbellepairie, Bella von Herzensüß, Anja von Grinsestern, Emma von FrühstückbeiEmma, Sandra von wiwiyourbestfriend, Sarah von Muddisblog, Betty von Embesalda, Geo von Geo and more, Claudia von FrauLiebstes, Manuela von FrauMena, Jana von SimpleJanuary, Julia von Julibuntes, Bea von Nemada, Christin von mialoma, Christina von Filumas, Michaela von MiMaLu, die Mädels vom Sistermag, Caro von Sodapop, Julia von lillesol&pelle, Vanessa von Fräulein Pfau, Mika von Duliebstes, Jenny von jenn_adores, Anja vom Tuten-der-Schiffe, Tobias vom Kuchenbäcker, Miriam von Jackelpatt, Nina von timbaru, Evelyn von lilli & faxi, Jaqueline von klakline, Anna von Annamiarl, Monika von Mo'Beads undundund  UPS, ganz schön viele...Mädels, es ist mir wirklich ein Fest euch zu kennen! Geballte Kreativität kann ich da nur sagen.

Glückwunsch, wenn du bis jetzt durchgehalten hast! Ich wünsche dir ein bombastisches Jahr 2016, Gesundheit, Glück und einfach ein zufriedenes Leben und schau dich nicht nach anderen um, mach einfach dein eigenes Ding! Damit verabschiede ich das Jahr und schicke meinen persönlichen Rückblick zu RUMs und auch zu Caro von draussennurkännchen!

Liebste Grüße!!!


PS: Wenn du regelmäßig bei mir liest, weißt du, dass mein Herz sehr für den Karneval schlägt...auf dem Blog Lustiges Konfetti gibt es wieder ein Kostüm Sew Along - machst du mit? Dann melde dich doch schnell hier an - das würde mich freuen!



Dienstag, 29. Dezember 2015

bunt gemixte Kramtäschchen - HoT

Ja, es gibt noch einen Hot-Beitrag im alten Jahr von mir. :-) Es gelingt mir ja leider nicht jeden Dienstag dabei zu sein, aber heute sehr gerne noch ein letztes Mal, bevor sich das Jahr verabschiedet.
Für meine Weihnachtsmärkte habe ich noch kunterbunte Kramtäschchen genäht. Außen schöne, ausgewählte Stoffe und innen beschichtete Baumwolle.


Und damit Ihr auch mal seht, wie das so aussieht, wenn ich mehrere gleichzeitig nähe, hier ein kleiner Einblick vor dem zunähen der Wendeöffnungen:






Es liegt vor jedem Markt wirklich überall etwas rum: im Nähzimmer stapeln sich zugeschnittene Teile. Falsch genähtes (ja, passiert mir auch) muss wieder aufgetrennt und neu gemacht werden. Fäden und Stoffschnipsel überall...und hinter sehen die Kramtäschchen dann so aus ;-):





Ich freu mich total, dass meine genähten Unikate in diesem Jahr gut angekommen sind. Das direkte Feedback auf den Märkten ist einfach unbezahlbar und konstruktive Kritik oder Vorschläge nehme ich immer gerne an. Also, falls du das liest und dich angesprochen fühlst: Danke dafür!

Jetzt geht der Post zur letzten HoT-Linkparty in diesem Jahr - klick!

Liebste Grüße


PS: Gaaaaaaanz wichtig: es geht wieder los mit dem Karnevals Sew Along!!! Klick dich schnell rüber und mach mit - klick!




Dienstag, 22. Dezember 2015

Öfter mal was Neues - HoT

Bevor es hier in die Weihnachtspause geht, möchte ich dir noch ein paar U-Hefthüllen zeigen. Allerdings muss ich dich warnen: es ist nix mit Bärchen, Feen oder sonst irgendwas. Da gibts schließlich schon genügend.

Entschieden hab ich mich einmal für Herrn Fuchs (gefällt dir, oder Katharina?) in Kombination einmal mit Schwarz und einmal in Orange...


Etwas grafisches fand ich auch super und Sterne sowieso - weißte Bescheid. :-)


Jetzt muss ich nur noch schaffen, zwei Aufträge zu nähen und das geplante Weihnachtsoutfit noch irgendwie hin zu bekommen. Geschenke sind schon alle da und teilweise sogar schon eingepackt. Bist du schon fertig oder werkelst du noch?

Damit bin ich wieder bei HoT dabei, irgendwie peinlich, dass ich es bei unserer eigenen Linkparty nicht jede Woche schaffe, aber so ist es halt. :-)

Liebste Grüße

Montag, 21. Dezember 2015

Adventskalenderwichteln - Woche 3

Ach was hatte ich mir viel vorgenommen...was soll ich sagen? Ich verschenke nix genähtes zu Weihnachten - unfassbar, oder? Ich hab sicher vor in den Weihnachtsferien zu nähen, aber der ganze Druck ist langsam weg, die Märkte erledigt und die Familienzeit beginnt.

Diese Woche war in meinem Kalender von Frau Joulou drin:
- ein kleines Teelicht
- Perlen mit passendem Schlüsselanhänger
- kleine Stempel
- weihnachtliche Webbänder
- ein paar weihnachtliche Masking Tapes


Die Reihenfolge weiß ich leider nicht mehr, aber gefreut habe ich mich über jedes einzelne Teil. Übrigens hab ich die Stempel und das Masking Tape schon benutzt. :-)

Hier kannst du sehen, was die anderen so drin hatten in der dritten Woche.

Liebste Grüße

Freitag, 11. Dezember 2015

Adventskalenderwichteln - Woche 2

Einfach irre wie die Zeit rast und ich hoffe die liebe Frau Joulou verzeiht, wenn ich diese Woche nicht viele Worte habe. Heute gehts das Wochenende zur Schloßweihnacht nach Bensberg und irgendwie ist die Zeit etwas eng geworden. Gefreut habe ich mich über:

einen riesigen Schoko-Nikolaus, den ich schon verteidigen musst, sonst wäre er wahrscheinlich schon kopflos oder gar nicht mehr vorhanden. Eine sehr hübsche Eulentasse mit einem passenden Tee, der einmal Traumtänzerin & Kikis Ponyhof heisst. Ein süßer Untersetzer mit einer kleinen Teekanne und zum Schluß Verschlüsse & ein paar Perlen zum Schmuck basteln. Schon ewig her, dass ich das gemacht habe.


Ich freu mich total, jeden Tag etwas auszupacken und wenn du neugierig bist, was die anderen so in ihrem Kalender drin haben, dann klick dich kurz rüber - hier!

Den Inhalt von dem von mir verschickten Kalender, kannst du dir bei Claudia von Stoffhoff ansehen - hier! Und selbstverständlich bin ich damit mal wieder beim freutag dabei - hier!

Liebste Grüße und ich fahr dann mal mit dem gepackten Auto Richtung Bensberg. Mach dir einen schönes 2. Adventswochenende!


Dienstag, 8. Dezember 2015

kleine Schlüsselbörsen - HoT

Aaaaaah....Hilfe....kannst du mir bitte deine Tage, deine Hände und deinen Kopf leihen? Dann würde ich nicht in die alljährliche "Ich-werde-nicht-fertig-Panik" verfallen!!!!!!!!!!!

Mein nächster Markt geht am Freitag im Schloßhotel Bensberg los und ich häng meinem Zeitplan total hinterher. Wobei...ausreichend Ware für den Stand ist da, theoretisch also alles easy-peasy. Kurz vorher meine ich aber immer, dass noch dieses oder jenes uuuunbedingt mit muss. *lach Eigentlich totaler Quatsch, aber so ist es halt.

Hier also ein paar Schlüsselbörsen, die mit zum Weichnachtsmarkt kommen:


Ganz viele kunterbunte Täschchen, in die nicht nur der Schlüssel passt, sondern auch noch Karten & Kleingeld. Außen aus Kunstleder und verziert mal mit Webband und mal mit Sternen. :-)




Ab damit zum Handmade on Tuesday - klick!

Liebste Grüße

Montag, 7. Dezember 2015

Mein Wichteladventskalender - Woche 1

Meine Güte, dass war alles knapp mit dem Adventskalender. Vorbereitet hatte ich schon alles und auch eingepackt, aber durch meine blöde Erkältung (die jetzt gottseidank weg ist) kam ich erst spät zur Post. Die liebe Claudia von Stoffhoff habe ich bewichtelt.

Als das Paket mit meinem Kalender kam, dachte ich erst, dass das die bestellten Weihnachtsgeschenke waren. Der Karton war von einem großen Internet-Spielwarenversand, bis mein Mann den aufmachte: "Das ist glaub ich für Dich.". Anfangs war ich total baff über die riesigen Tüten als Verpackung! Schnell noch'mal bei meinem tollen Wichtel Frau Joulou nachgelesen und ein großes AHA-Erlebnis: ich kann die Tüten für den Kompost weiterverwenden! Find ich super...ab 1. Januar haben wir nämlich eine Biotonne!

Fotografiert bekomme ich den Kalender leider nicht komplett...ich hab da so ein Platzproblem...jede Tüte ist mit einer Weihnachtsserviette verziert - was für eine Arbeit: Vielen Dank an der Stelle!


Drin war in meiner erste Woche das:

ein Stück Stoff, der wie gestickt aussieht






ein Stück Reißverschluß:




zwei hübsche handmade Webbänder:

und ein zuckersüßer, genähter Stiefel für Nikolaus:

Ich bin super froh, dass ich das Wichteln mitmache! Schließlich wär ich sonst wieder leer ausgegangen - Männer...

Alle schönen Kalender findest du hier und die Inhalte der ersten Woche hier.

Liebste Grüße und habt eine schöne Woche





Donnerstag, 3. Dezember 2015

Das brauchte ich uuuunbedingt... - RUMs

Weißt du, was ich mit am tollsten finde am selbernähen? In meinem Fall wars vor der blogst15 mal wieder so weit: angemeldet für den HTML Workshop wollte ich mein neues Laptop mitnehmen.
Grundsätzlich kein Thema, aber ich hatte keine Tasche! Jetzt bestand noch die Chance mir die Tasche von meinem Mann "auszuleihen", aaaaber ich musste ja unbedingt einen gro0en Bildschirm haben und daher passt die natürlich nicht.

Das Tolle ist aber, dass ich mir flott eine genäht habe. Außen aus dem butterweichen Kunstleder von der Kreativwelt und innen habe ich vor Monaten auf dem Stoffmarkt einen absolut Näh-Nerd tauglichen Stoff gefunden. Schau selbst:


Man könnte sagen, dass ich mich quasi in der Tasche wiederfinde. Klingt komisch? Ist aber so: grau ist eine meiner Lieblingsfarben, Sterne gehen bei mir immer und mein Herz schlägt für Köln. Ach ja, rosa/pink ist auch keine Überraschung, oder? *lach


Da es ohne Problemchen manchmal beim nähen nicht geht, erzähl ich dir noch kurz mein Missgeschick bei der Tasche. Also eigentlich gab's zwei Probleme: 1. ich hatte kein farblich passendes Gurtband da - unfassbar, oder? Ratzifatzi aus dem Kunstleder geschnippelt - fertig! 1. Ich hab es sehr gut mit der Einlage gemeint und die gute ganz Dicke genommen. Nachteil ist, dass die Hülle etwas sehr knapp war anfänglich. Mittlerweile hab ich das Laptop oft genug rein- und rausgetan - jetzt passts!

Zum guten Schluß hab ich meinem PC noch einen Auftdruck mit dem Plotter verpasst:


Jetzt aber genug und schnell zu RUMs (klick) und zu Taschen und Täschchen (klick).

Liebste Grüße


Dienstag, 1. Dezember 2015

Notizhefthüllen aus Kunstleder - HoT

Vor einiger Zeit hat die liebe Claudi eine sehr schöne Anleitung für Fauxidoris geschrieben. Schon ganz lange wollte ich das ausprobieren. Aber dann auch wieder ein bischen anders. :-) Ich mag zum Beispiel lieber, wenn ich ein Notizheft direkt aufklappen kann und nicht erst das Gummi abmachen muss. Das baumelt dann rum und nervt - mich zumindest.

Gesagt, getan...außen aus Kunstleder, innen aus SnapPap (veganes Leder). Zusätzlich gibt es noch ein kleines, dreieckiges Einsteckfach für rumfliegende Zettel, Visitenkarten oder ähnliches. Die Außenseite war nur mit dem unifarbenen Kunstleder etwas fad, daher haben hier noch ein paar Sterne ihren Platz gefunden.


Hier einen Blick auf die Innenseite:

Das silberne musste ich unbedingt selber behalten...die Hülle passt super zu meiner neuen Laptoptasche. Die zeige ich dir aber erst am Donnerstag. :-) Entstanden sind die Notizhefthüllen beim Nähtreffen in Troisdorf, da gab's hier schon etwas drüber zu lesen.

Außenansicht Notizhefthüllen

Ich frag mich außerdem die ganze Zeit wie "Fauxidori" ausgesprochen wird: "Fodorii?", "Faudidori" wie man es spricht? Du weißt es genau? Dann wäre es toll, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt! Ich bin gespannt...

Schön, dass ich endlich wieder fit bin (ok, meine Zähne noch nicht so ganz) und mich mit vollem Elan in den Weihnachtstrubel stürzen kann. Damit gibts endlich mal wieder einen Beitrag für HoT bei mir - klick!

Liebste Grüße


Samstag, 21. November 2015

Nähblogger für Flüchtlinge - ich bin dabei!

Noch Eine, die über Flüchtlinge schreibt?

Ja, richtig...noch ein Post. Das kann meiner Meinung nach gar nicht genug sein. Grundsätzlich muss doch jeder für sich entscheiden, wie er mit den aktuellen Geschehnissen umgeht. Das meiste mache ich privat, aber da mein Blog meine Spielwiese ist, erlaube ich mir dazu auch etwas zu schreiben. Hab ich übrigens im August auch schon gemacht - hier. Mittlerweile ist hier in Brühl viel passiert: es gibt eine super organisierte Kleiderkammer, Spendenaufrufe erfolgen sehr strukturiert und alle versuchen ihren Teil dazu beizutragen.

Stop - ich schweife ab! :-)

Es gibt ein paar Nähblogger, die sich auch ihre Gedanken gemacht haben. Es geht darum nicht nur zu schreiben, sondern aktiv zu werden. Dazu haben sich 30 weitere Nähblogger zu einer großen Aktion zusammen getan. Da mache ich doch sehr gerne mit!

Worum es geht?
Du kannst wunderschöne selbstgenähte Unikate ersteigern. Von mir findest du ein schönes, einzigartiges Portemonnaie, was ein bischen Farbe in deine Handtasche bringt:


Ab wann geht's los?
Der Countdown läuft: ab Morgen bis zum 29. November kannst du all die tollen Sachen ersteigern!

So einfach gehts:
Die Seite mit der Versteigerung findest du hier - klick! Hinterlasse einfach einen Kommentar mit deinem Gebot unter dem Artikel, den du gerne ersteigern möchtest. Der Höchstbietende erhält den Zuschlag und der Betrag wird dann direkt von dir an Blogger für Flüchtlinge (Betterplace) gezahlt.
Die Bestätigung von Betterplace schickst du an die im Artikel angegebene Mailadresse und ein paar Tage später hast du Post mit deinem Wunschartikel.

Die anfallenden Versandkosten zahlt übrigens jeder von uns aus eigener Tasche, da der ganze Erlös gespendet werden soll. Vielleicht brauchst du noch ein Weihnachtsgeschenk?

Schau einfach schnell rein, damit dir nichts entgeht: so tolle Dinge...für Große und Kleine...Praktisches...Schönes...ich bin mir sicher, dass dir auch etwas gefallen könnte.

Ich bin sehr gespannt und freu' mich wie ein Schnitzel, wenn du mitsteigerst!

Liebste Grüße


Donnerstag, 12. November 2015

Nähtreffen sind toll - RUMs

Nähst du selbst und warst schon'mal auf einem Nähtreffen? Ich kann es dir nur empfehlen...es macht so einen großen Spaß! Ich hatte das große Glück, dass mich Heike gefragt hatte, ob ich mit zum Treffen nach Troisdorf fahre. Sehr gerne natürlich, also Kuchen gebacken, Sachen gepackt und los ging's.


Vom Nähtreffen selber habe ich irgendwie gar keine Fotos, da ich viel zu sehr beschäftigt war, neben dem kommunikativen Austausch mit den anderen Mädels, auch etwas zu nähen. Normalerweise bin ich allein in meinem Kämmerchen und nix lenkt mich ab. *lach

Im Vorfeld war aber klar, dass ich noch was zum anziehen brauche...logisch, oder? Genäht hab ich ein Raglanshirt von kibadoo - ich liebe diesen Schnitt einfach! Getragen hab ich das Shirt in Kombi mit einem Jeansrock und die liebe Heike hat direkt Fotos gemacht. Schließlich muss frau an RUMs denken. ;-)


Dann haben wir festgestellt, dass ich vergessen hatte das Namensschild abzumachen:


Und noch ein Foto zum Schluß - schön war der Tag und der lieben Sandra (klick) ein großes Danke für den tollen Tag!


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und bin auf meins total gespannt: Ich sag nur Blogst!

Liebste Grüße



Dienstag, 10. November 2015

Easy-Peasy DIY Adventskalender Nummer 5 - HoT

Hach, es ist bald wieder so weit...Plätzchen backen, Tannenduft, Glitzerpopitzer, Geschenke...ich liiiiiiiiebe die Vorweihnachtszeit und Weihnachten - du auch?

Dazu gehört für mich auch selbstverständlich, dass hier jeder einen Adventskalender bekommt. Nach Möglichkeit gibts jedes Jahr eine andere Art Verpackung. Wenn du wissen möchtest, welche es bisher so gegeben hat, dann kannst du das hier, hier, hier und hier ansehen.

In diesem Jahr mache ich noch einer anderen Bloggerin einen Kalender. Als ich das Wichteln von Appelkatha und jannymade sah, war direkt klar, dass ich gerne dabei bin. So richtig viele Infos habe ich nicht gehabt, was derjenigen gefällt, also habe ich mich farbtechnisch klassisch orientiert.

Für meine Variante brauchst du: braune Papiertüten (z.B. aus dem dm), bunte Papiertüten, Transparentpapier, kleine Tortenspitze, Glitzerkleber, Bordürenscheren, Aufkleber, kleine weihnachtliche Streuartikel, Stempelkissen, Maskingtape, Zahlen entweder als Clips oder Aufkleber

einfache Anleitung für einen Adventskalender
Ich muss gestehen, dass ich außer den Tüten & Aufklebern nix gekauft habe. *örgs Irgendwie war das alles in meinem großen Bastelschank...keine Ahnung wo das alles hergekommen ist. Natürlich kannst du auch andere Dinge nehmen, einfach so wie's dir gefällt.

Ein paar fertige Tüten zeige ich dir, aber alle nicht...sonst ist es für die andere Bloggerin ja keine Überraschung mehr. ;-)

Maskingtape mit Tortenspitze & kleinen Zuckerstangen


kleine, silberne Engelsflügel auf einer rot-weißen Tüte



Transparentpapier auf die Tortenspitze geklebt




Klebeband mit Geschenken drauf ;-)

Schneemänner draufgestempelt und Maskingtape drauf geklebt


Es gibt gefühlte 1000 Möglichkeiten die Tüten aufzuhübschen. Allein durch eine andere Farbe kann der Kalender schon ganz anders aussehen - probier's einfach aus!

Schnell damit zu Hot (klick) und zu den anderen Einblicken vom Adventskalenderwichteln (klick).

Liebste Grüße


PS: Kennst du den Weihnachtszauber? Eine tolle Linkparty mit vielen kreativen Ideen - hier und es gibt noch eine Verlinkung nur für Adventskalender - hier!

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Doppel B - Beinkleid und Bloggertreffen - RUMs

Hui..ist bei mir gerade viel los: Marktvorbereitungen, Bloggertreffen, Nähtreffen, Schulausflug, Vorschulkinderausflug und und und...alles was Spaß macht, aber irgendwie auch anstrengend. Warum muss das alles so geballt sein? Ist das bei dir auch so?

Aber der Reihe nach...heute gehts doch um RUMs :-)
Die liebe Mika von duliebstes hatte einige Bloggerinnen in ihr schönes, neues Stoffgeschäft in Köln-Ehrenfeld eingeladen. Zu meiner großen Freude war ich auch dabei. *lach
Kurz vor dem Termin (genauer gesagt 1 Tag vorher) wusste ich nicht, was ich anziehen sollte. Auf jeden Fall was Genähtes, nicht unbedingt komplett aber schon erkennbar. Es scheitert nicht am Stoffregal, da ist genug drin, aber will ich den wirklich anschneiden? Was passt dazu? usw..du kennst das bestimmt auch.

Dann viel mir der Stoff aus dem Goodiebag von lillestoff ein...mit Nähmaschinen drauf! Perfekt für ein Bloggertreffen im Stoffladen, oder? Das Beinkleid vom Milchmonster ist super und total ratz-fatz fertig. Dazu passten meine Rumpelstilzchenschuhe und ein dunkelrotes Sweatkleid. Da hab ich kein Foto von, aber natürlich von der Leggins:


Der Abend mit den anderen Mädels (Maira, Heike, Christiane, Vanessa, Katharina & Steffi) war wirklich schön und ich fands super. Wir konnten nach Herzenslust Zubehör von Veno (da gibts die Wonderclips), niegelnagelneue Maschinen testen und das ganze mit den neuen Baumwollstoffen von Hamburger Liebe - toll! Fertig genäht hab ich nix, aber angefangen die Topflappen (gibts ein Freebie bei Hamburger Liebe), die ich auf jeden Fall noch beenden werde.

Kleiner Insider: ich bin ja eher eine faule Näherin, wenn ich mir einen Schritt sparen kann tue ich das. *lach Naja, nach dem ich mich an die Maschine gesetzt habe zum absteppen, fragte ich direkt nach dem Abstandslineal der Maschine. Kennst du das? das ist so ein längliches Teil, das wird bei den meisten Maschinen hinter dem Fuß eingeschoben. Das Tolle daran ist, dass man nix mehr abmessen muss um einen gleichmäßigen Abstand hin zu bekommen.  Dadurch fluppt das wie geschmiert und ist fix fertig!
JETZT kennen auch alle Mädels das Zubehörteil, ne?! *lach Auf die Bilder von den Topflappen musst du aber noch ein bischen warten. ;-)

Bis dahin zeige ich dir noch das kleine Goodie-Bag von duliebstes - vielen Dank an der Stelle noch'mal dafür - so schön!



Mädels, es war ein sehr schöner Abend mit Euch und er schreit ganz laut nach Wiederholung! Mikas Laden "Duliebstes" kann ich jedem Stoffliebhaber empfehlen: schön hell, alles ist vorhanden, man kann Maschinen ausprobieren, aktuelle Stoffe sind da, Zubehör...kurz um: alles was das Nähnerdherz höher schlagen lässt!

Liebste Grüße

PS: Wir haben auch Videos aufgenommen...aaaaaaaaaah...ich bin so gespannt und wahrscheinlich hab ich mich zum Vollhorst gemacht. :-)

Das Foto hat mir Christiane netterweise zu Verfügung gestellt - Dankeschön!


Donnerstag, 22. Oktober 2015

Unperfekt geht auch - RUMs

Was machst du, wenn du unbedingt eine Sweatjacke nähen möchtest, den Schnitt ausgedruckt & geklebt hast, Stoff zusammen gestellt hast, aber der Reißverschluß zu kurz ist? Trotzdem nähen, ist doch klar, oder?
Auch sonst ist so einiges schief gegangen, aber ich finde man muss auch von seinen Reinfällen berichten.

Es fing schon damit an, dass ich bei dem hellgrauen Stoff zu doof war die Abnäher auf der richtigen Seite zu nähen. Soooo schlecht konnte ich die linke & rechte Seite voneinander unterscheiden dass ich tatsächlich dreimal (!!!) die Abnäher neu gemacht habe. *örgs

Ach ja und dann war auch das Bündchen zu kurz und ich musste etwas dran stückeln. Größentechnisch ist es etwas das "Wurstmodel" geworden, es könnte etwas weiter sei. Die Ärmel dagegen sind mir ein bischen lang und ich finde unglaublich wie schwer die Jacke mit zwei Lagen Jersey ist - hätte ich nie gedacht. Aber jetzt genug...hier kommen die Fotos von meiner welligen, zu knappen Jacke. Ich zieh sie übrigens trotzdem an. ;-)



Hast du auch schon etwas unperfektes genäht und trotzdem gezeigt? Trotz Fehler mag ich meine Jacke und wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe, gibts bestimmt mal wieder eine Zweite.

Wie immer schubse ich das Ganze zu RUMs rüber - klick!

Liebste Grüße


Dienstag, 20. Oktober 2015

Schnittüberarbeitung Reini 2.0 - HoT

Seit einiger Zeit hat Laura (früher Mrs. de Elfjes) ihr Schnittmuster der Reini-Geldbörse überarbeitet. Es ist ja mein persönlicher Lieblingsschnitt für Geldbörsen und ich hab schon einige nach der alten Version genäht. Ich war also ganz schön neugierig, was diesmal geändert worden ist.

Die auffälligste Änderung ist sicher die Blende und die dadurch veränderte Position der Wendeöffnung. Zuerst war ich nicht so begeistert, aber jetzt finde ich die Blende richtig schick. Bei mir bleibt das Kleingeldfach übrigens trotzdem innen offen, damit ich das Steckschloß unsichtbar anbringen kann. Hier also meine Version der Reini 2.0:

Reini Geldbörse

Meine Reini schicke ich zu unserer HoT-Linkparty - klick und das ebook bekommst du direkt bei Laura (klick). Ein sehr schöner Schnitt, auch in dieser Version. Hast du schon mal eine Geldbörse genäht? Und was ist DEIN Lieblingsschnitt? Ich würde mich freuen, wenn du es mir verrätst.

Liebste Grüße

Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 im Oktober: Es ist Herbst!

Ich finde die Aktion von Caro aka "Draussen nur Kännchen" toll: 12 Fotos am zwölften jeden Monats. Blöd dabei ist nur, dass ich meistens zu spät dran denke und die Fotos sollen ja auch genau von dem Tag sein. Pfuschen find ich doof. Da wir aber diese Woche Urlaub haben, war ich anscheinend nicht so abgelenkt wie sonst und hab fleißig mit fotografiert.

Hier bekommst du einen kleinen Einblick in meinen heutigen Tag. Es geht los mit dem Frühstück:
Viel Obst, ein paar Nüssen & Kokoschips.


Dann auf zum Baumarkt, wo der "Kleine" sich unbedingt in den Autowagen quetschen musste, wir die erste Weihnachtsdeko gesehen haben und festgestellt, dass Luftballons die Haare zum fliegen bringen. :-)

Dann haben wir den tollen, herbstlichen Tag genutzt, um noch ein paar Kastanien zu sammeln.

Mittagessenszeit:

Nachmittags mussten wir mit den Kindern Schuhe kaufen (ok, ich hab auch welche) und haben dann direkt die restlichen Sonnenstrahlen auf dem Spielplatz verbracht. Im Dunkeln gings dann wieder nach Hause.

Und jetzt lieg ich mit meinem Buch auf der Coach - hab auch einen schönen Abend!

Liebste Grüße


Donnerstag, 8. Oktober 2015

Mein "Neuer" - RUMs

Ich muss dir von meinem Neuen erzählen:
- er passt perfekt zu mir
- wärmt mich, wenn ich friere
- ist schön kuschelig
- ist unheimlich vielseitig

Leider gibt es einen Nachteil: du kannst ihn auch haben... :-) Bestimmt weißt du schon um was es geht: natürlich um den tollen Strickmantel von ki-badoo (klick). Es ist wirklich toll, dass die Schnitte von Claudia auch in größeren Größen schön aussehen. Kann ja nicht jeder Topmodel-Maaße haben, ne?!

Genäht hab ich diesen aus wirklich günstigem Polyester-Strick. OMG...schreibe ich das gerade wirklich "Polyester"???!!! Sorry, aber ein bischen Stoff braucht man schon und für ein Probenähstück war das völlig ok und die beste Wahl. Die Haptik ist wirklich gut und ich war überrascht dadrüber, wie angenehm sich der Strick anfühlt.

Ein bischen Respekt hatte ich schon vor Strick, aber mittlerweile sind so viele selbstgenähte Kleidungsstücke in meinem Schrank, da mach ich jetzt auch vor Strick nicht mehr halt- Paah! Die Fotos hat mal wieder mein Großer mit seinen neun Jahren gemacht. Mein Mann und ich sind dabei irgendwie keine gute Kombination...währenddessen haben wir immer einen halben Ehekrach. *lach

Jetzt aber genug geschrieben, hier ist mein Neuer:


Und noch mehr Fotos :-)


Meine Version ist mit Kapuze und als kleines Highlight habe ich am Tascheneingriff noch eine Paspel
eingesetzt. Das die pink ist, brauch ich nicht extra zu erwähnen, oder? .-) Mein Label hab ich genutzt um direkt die passende Aufhängung zu haben.


Zum Schluß noch eine Sache: auf dem lillestoff-Festival habe ich die liebe Claudi persönlich getroffen und was soll ich sagen? Sie ist genauso sympathisch, wie sie mir auf allen Kanälen rüberkommt und ich freu mich sehr, dass ich wieder dabei sein konnte - Dicken Knutscher an der Stelle!

Jetzt ab damit zu RUMs, wo sich noch ganz viele andere Mädels Woche um Woche verlinken und zeigen, was sie so drauf haben - klick!

Liebste Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...