Donnerstag, 20. November 2014

Schlafanzug oder Oberteil? RUMs

Mmmh...keine Ahnung woran das liegt, aber ich tendiere zu Sternen: egal, ob bei Deko, Kissen oder Stoffen. Sterne gehen bei mir immer! Bei meinen letzten Stoffmarktbesuchen stand auf meiner Einkaufsliste allerdings drauf "keinen Sternenjersey kaufen!". Hat auch geklappt, aber mein Regal ist auch gut gefüllt mit Sternenjersey und...was mach ich da draus - außer Schlafis für meine zwei Jungs?

Auf jeden Fall hab ich einfach mal einen angeschnitten und (mal wieder) ein Raglan-Shirt von kibadoo genäht. Damits nicht zu unbunt wird, sind die Bündchen aus pinkem (war klar, oder?), kleinen Chevronjersey. Jetzt kommen Bilder von der gestrigen Foto-Session. Dazu muss ich Euch sagen, dass mein Sohn mit seinen acht Jahren die Fotos gemacht hat. Vorher meinte ich "Sag' einfach was ich machen soll, ich mach alles...". Ähm, ja...das ist dabei rausgekommen 'lach:


normales Foto...

...wütend gucken...





...mach mal einen Hampelmann...

...Quatschgesicht...
...Flieger...
Geht das Shirt als Oberteil durch oder doch eher als Schlafanzug? Bin mir da nicht so sicher ;-)
Und mit dem Flieger verabschiede ich mich von heute und freu' mich, dass wir eine Menge Spaß beim fotografieren hatten :-) - RUMs!

Liebste Grüße

PS: Habt Ihr am Dienstag meinen Mister Snowman gesehen? Also nur, falls Ihr noch eine Idee für einen  ausgefallenen Adventskalender sucht...

Dienstag, 18. November 2014

DIY Adventskalender Nummer 4 - Mister Snowman

Wenn Du jetzt denkst "Wie Nummer 4?"...die anderen Ideen sind aus letztem Jahr und Du findest sie hier, hier, hier und hier. :-)

Meine Stammleser haben sicher mitbekommen, dass ich zwischendurch ein bischen gehäkelt habe. Da ich einen klitzekleinen Hang zum Größenwahn habe, schreib ich jetzt einfach eine Häkelanleitung. *lach
Häkeln ist schon was tolles: es geht vor dem Fernseher und selbst wenn man jahrelang keine Häkelnadel in der Hand hatte, kommt alles schnell wieder zurück.

Jetzt darf ich Dir erst mal vorstellen, um was es geht. Gestatten...Mister Snowman:

Häkelanleitung Schneemann Adventskalender

Hast Du Lust Deinen eigenen Mister Snowman zu häkeln oder brauchst noch einen einzigartigen Adventskalender? Dann mal los...Du brauchst

- Häkelgarn in weiß, schwarz, orange und einer Wahlfarbe für den Schal
- Häkelnadel
- Styroporkugeln (etwas kleiner als der Durchmesser von der Rolle) - leider nicht auf dem Foto
- Klorollen

und etwas Zeit :-)













Dafür können musst Du: Luftmaschen, Fadenring, feste Maschen, Kettmaschen, zunehmen und abnehmen - das war's schon. Falls Du da nicht fit drin bist, bei Youtube gibt's zig Anleitungen, die sehr hilfreich sind.

- bevor Du loshäkelst, kürz bitte die Klorolle um ca. 2-3 cm, dann passen die Proportionen später besser. Du kannst das aber auch am Schluß machen
- für den Anfang machst Du Luftmaschen und schließt diese zu einem Kreis mit einer Kettmasche. Bei mir waren das 26, aber am besten legst Du die Luftmaschen einmal um die Rolle drum und guckst ob es passt.
- jetzt werden einfach Reihen mit festen Maschen gehäkelt. Natürlich kannst Du zwischendurch auch mal Stäbchen häkeln, dann gehts schneller in die Höhe (so wie ich für Faule ;-))


Wie schon erwähnt gehöre ich zur Kategorie "schnell fertig", d.h. ich hab' die schwarzen "Bommel" von Mister Snowman direkt miteingehäkelt in Form von Noppen. (Auch hier gibt's tolle Anleitungen zu).


Ok, so ganz gerade sind sie nicht, aber ich finds schön ;-).
- Du häkelst dann einfach weiter hoch und vergleichst' zwischendurch mal wie viel noch fehlt, um bis zum Rand zu häkeln.
- oben angekommen bist dann musst Du so viele Maschen abnehmen, damit der "Hals" entsteht.
- Dann nimmst Du wieder gleichmäßig Maschen zu bis die Styroporkugel rein passt. Bei mir hatte ich da ungefähr bis zur Hälfte der Kugel gehäkelt und schon gehts wieder mit gleichmäßigem Abnehmen der Maschen weiter
- auch hier kannst Du die Augen direkt wieder als Noppe mit häkeln - oder später aufsticken
- oben angekommen Faden knoten und vernähen - fertig ist der Körper!


Damit das Gesicht vollständig wird, fehlt noch die Möhre...
...auch die ist "frei Schnauze" von mir reingehäkelt: eine Mischung aus Luftmaschen & Stäbchen, damit sie auch schön krumm und schief wird :-)


Absolutes Muss bei Mister Snowman ist der schwarze Hut:
- startet mit einem Fadenring und 5 Maschen
- anschließend gleichmäßig zunehmen und feste Maschen häkeln (nach Augenmaß, bis der Kreis fast den Kopfumfang erreicht hat
- dann häkelst Du in die nächste Reihe nur von außen in die Masche, damit ein schöner Rand entsteht
- Abschließend noch 2 Reihen feste Maschen als Krempe nähen - fertig!

Häkelanleitung Schneemann

Fehlt noch was? Na klar: der Schal! Hier hab ich einfach Luftmaschen in der gewünschten Länge gehäkelt und dann eine Reihe Stäbchen gesetzt - fertig! Übrigens hab ich den Mund einfach aufgemalt :-)


Auch wenn es sich vielleicht langwierig anhört, aber man kann locker an einem Abend 2-3 schaffen. Das heißt Du hast noch genug Zeit um 24 Stück zu machen, damit Du einen einmaligen Adventskalender hast.

Ich wünsch' Dir viel Spaß und bin gespannt, ob Dir die Anleitung gefällt!
Bis dahin geht's damit zum creadienstag - klick , zur Adventskalender-Linkparty - klick und natürlich zum Weihnachtszauber - klick!

Liebste Grüße


PS: Ich bin kein Profi und häkel aus Vergnügen, somit übernehme ich natürlich keine Haftung für Fehler - Ihr wisst schon :-)

Donnerstag, 13. November 2014

Reini & Wildspitz = Reinitz = Geldbörse für mich = RUMs

Einige Schnitte für Portemonnaies habe ich mittlerweile ausprobiert (klick, klick, klick). So richtig alltagstauglich waren die nicht. Aber JETZT ist DER Schnitt gefunden. Eine Mischung aus den beiden Freebooks Reini (klick) und Wildspitz (klick). Wenn man sich durch den Schnitt einmal durchgewuselt hat, ists auch gar nicht mehr schwer - versprochen! :-)

Diese hier ist für mich selber:

Außen aus neutralem grauen Kunstleder, verziert mit einem Stern und Innen schön Rosa/Pink mit dem Stoff "Luv" von lilalotta. Als Kombistoff gefielen mir die grün-weißen Punkte besonders gut. :-) Eingeräumt ist noch jede Menge Platz vorhanden...mal sehen, wie das ist, wenn ich die mehrere Wochen benutzt habe. Wahrscheinlich lauter Zettel *lach*

Und dann sind da noch meine Märkte und dafür sind hier ebenfalls einige Exemplare entstanden: besonders gut gefallen mir die Köln-Variante! (Irgendwie logisch, ne?)


Und die hier gibts auch noch:



Und wenn Ihr über die Zuordnung rätselt, dann gibts noch ein Foto :-):

Jetzt aber genug mit den Bildern. Welche Schnitte habt Ihr denn schon ausprobiert? Liegen hab ich hier noch die überarbeitete Version von farbenmix. Die werfe ich jetzt auf den Drucker und guck' während dessen bei der ein oder anderen mal vorbei - klick!

Liebste Grüße

PS: Am Samstag könnt Ihr mich gerne auf dem Lichterfest in Weilerswist besuchen - ich würde mich freuen!

Dienstag, 11. November 2014

Lieblingsstoff als Ordnungshelfer

Hach...ich steh wirklich gerne mit meinen genähten Sachen auf einem Markt. Man bekommt direktes Feedback und hat super nette Gespräche. Das Wetter hat auch mitgespielt...es war wirklich alles perfekt. Für den Markt hatte ich aus meinem momentanen Lieblingsstoff noch einen Ordnungshelfer genäht. Im ersten Moment sind die vielen Reißverschlüße vielleicht verwirrend, aber im Grunde ist es gar nicht so schwierig:


Ich mag den Stoff total gerne und hab noch ein kleines Kosmetiktäschen dazu passend genäht:


Innen bin ich mittlerweile ein großer Fan von beschichteter Baumwolle :-) Super praktisch und meine Nähma scheint sich dran gewöhnt zu haben.

Habt Ihr auch besondere Lieblingsstoffe? Und was habt Ihr denn so gemacht diese Woche? Zum Stöbern gehts hier entlang - klick!

Liebste Grüße


Donnerstag, 6. November 2014

Ist denn schon wieder...

...Nikolaus? Neeeeeeeeein, natürlich noch nicht...aber die Zeit geht ja meistens schneller rum als man denkt - oder ist das bei Euch anders?


Bei mir gehts Morgen mit dem Martinsmarkt in Brühl los und wie so oft, hab ich die richtig guten Ideen relativ kurz vor einem Markt. So ging's mir auch mit dem Nikolausstiefel, entstanden übrigens wegen dem Carlitos-Stoff. Wie das jetzt? Ganz einfach: momentan kann man fast nicht am "Carlitos" vorbei gehen. Ich mein, der gefiel mir von Anfang an...aber für was? Mein Stoffregal ist im Prinzipt gut gefüllt und es muss nicht JEDER Stoff drin liegen. Dann war in Köln Stoffmarkt und natürlich gab's da auch den Zwerg! Tjaaa und -zack- war auf einmal die Idee da: Nikolausstiefel! Ich finde das passt total gut:

Und dann war ich im Rausch und konnte (fast) nicht mehr aufhören :-):




 Und wenn Ihr Euch jetzt fragt, was das Ganze mit RUMs zu tun hat...(hihi) einen davon werde ich behalten und einfach mal Nikolaus aufhängen...mal sehen, ob sich der füllt. Eine Entscheidung ist total schwer! Letzendlich, da ich hier das einzige weibliche Wesen im Haus bin, nehm ich den hier:


Seid Ihr auch schon in den Weihnachtsvorbereitungen? Mir wurde bei Instagram schon bestätigt, dass ich im Weihnachtsmodus bin. *lach* Und es stimmt, ich liiiiiiiiiiiibe alles was damit zusammen hängt. Die jährlichen Familienfotos sind gemacht, Karten bestellt....hach, sollte ich tatsächlich mal rechtzeitig mit allem fertig sein?

Abwarten... bis dahin geht's natürlich zu Muddis RUMs - klick!

Liebste Grüße

PS: Wenn Ihr auch einen Nikolausstiefel machen wollt, schaut mal hier rein. Kristina von LunaJu hat eine Freebook geschrieben!

Dienstag, 4. November 2014

Stoffabbau Woche 5 - Taschen

Ähm ja...wo sind denn Woche 3 & 4 hin vom Stoffabbau? Tss...versteh ich gar nicht *örks* Naja, mein Zeitplan war "suboptimal". Ich mein mittlerweile hab ich einige Geldbörsen genäht, aber für die Verlinkung war ich einfach zu spät. Die zeige ich Euch ein anderes Mal (vielleicht am Donnerstag? :-). Aber bei den Taschen bin ich wieder dabei. *freu

Damit auch ordentlich was an Stoff weggeht, hab ich mich für die Markttasche von der Taschenspieler 2 entschieden. Beim Sew Along hab ich mir selber eine genäht  (klick) und die wird wirklich überall mit hingeschleppt und es passt super viel rein. Für das Wochenende auf dem Martinsmarkt in Brühl sind diese Zwei entstanden:

Einmal aus meinem absoluten NY-Lieblingsstoff mit ein paar Neon-Details und gefüttert mit Sternenstoff. Die Paspel am Boden hat mich zwar einiges an Nerven gekostet, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.


Die Zweite ist ziemlich rosa/pink geworden...ich mag das halt total gerne...Das Grau ist ein Babycord, da mir die Kombi so gut gefiel:


Ob ich's schaffe bei Jedem mal vorbei zuschauen weiß ich leider noch nicht. Seid nicht sauer, aber ich bin leider noch nicht ganz fertig mit meinen Produkten für den Markt...ich gelobe Besserung!

Jetzt geht's damit zu Emmas Stoffabbau (klick), zum creadienstag (klick) und zu Evelyns Taschensammlung (klick).

Liebste Grüße


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...