Freitag, 17. Oktober 2014

KSW 4 mit Hindernissen oder Pleiten, Pech und Pannen

Habt Ihr ein Fragezeichen bei KSW im Kopf? Keine Sorge, ist nicht ansteckend *lach
Die Grundidee hatte Appelkatha und es geht darum ein Stück Stoff aufzuteilen, an andere Kreative zu verschicken und zu sehen, was daraus gewerkelt wird.

Was hab ich mich gefreut, bei der lieben Maika (klick) mitzumachen. Der Stoff kam super schnell bei mir an und in dem Moment war ich so mit Marktvorbereitungen beschäftigt, das ich ihn auf Seite gelegt habe. Eine Idee hatte ich dann ziemlich schnell. Nur...wo war jetzt der Stoff? Jetzt müsst Ihr wissen, dass ich es gerne ordentlich habe...aber der Stoff war verschollen und die Zeit lief. Man, ich wusste gar nicht was ich machen sollte...Mail schreiben an Maika...oder irgendwas erfinden?

Nee, geht ja gar nicht! Als ich dann ein paar Tage später ins Zimmer vom Kleinen kam, lag da meine Stoffschere rum - komisch. Im ersten Moment hab ich geschimpft, weiß er doch, dass an meine Sachen nicht dran gegangen wird. Auf einmal ist er ganz zerknirscht und meinte "ich wollte Dir helfen"...aber was hatte er geschnitten? Naja, der Spielschrank wurde geöffnet und dort war er dann - der Stoff - oder das was davon übrig war. Ich hab das Beste draus gemacht und das war das Einzige was noch ging: meine erste Stoffkarte.


Sorry, aber mehr war nicht mehr drin :-(. Meine Nähmaschine fand das übrigens ziemlich doof...Ganz viele tolle Beispiele findet Ihr heute bei Maika.

Danke meine Liebe, dass ich mitmachen durfte!

Liebste Grüße



Kommentare:

  1. Also ich finde das ist eine gelungene Rettungsaktion! Die Karte ist toll geworden!
    Und die kleine Reste sollte der kleine Mann kriegen und was daraus basteln :-)
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ach du schreck! Du beschreibst gerade mein Horror-Szenario. *lach* Aber ist ja schon süß, dass der Kerl dir helfen wollte! <3 Deine Rettung finde ich jedenfalls sehr gelungen! Die karte istvwirklich toll geworden! :)
    Lg Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kati,
    oh, nein, das war ja ein Schreck! Aber lieb gemeint :-)
    Das nennt man ja dann wirklich Kreative Stoff Verwertung.
    Die Karte ist toll geworden.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du aber noch gut gerettet.
    Ich wäre wahrscheinlich total verzweifelt.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, ich finde es super! Schön, dass dein Kleiner dir helfen wollte und wunderbar, dass du trotzdem noch sowas Tolles daraus erschaffen hast!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde, dass dein Kleiner dir ganz wunderbar geholfen hat. ;-) Die Stoffkarte ist doch wunderschön! Aber ich verstehe dich, solche Hilfen kenne ich nur zu gut!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Auf der einen Seite verstehe ich deinen Ärger so gut. Mamas Schere und Mamas Stoff klaut man einfach nicht. Aber wenn du doch so viel für den Markt genäht hast, da konntest du doch sicher gut Hilfe gebrauchen. Und weißt du was? Deine Stoffkarte finde ich total schön. Auch gerahmt für die Wand fänd ich es schön. Und aus den Resten kann man doch bestimmt noch mehr Applizieren. Sehr gut gerettet und positiv bleiben - ärgern bringt da eh nichts mehr. Zusammenschneiden geht ja noch nicht ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. Naja - manchmal ist halt der Wurm drin...aber Deine Karte ist toll geworden. LG

    AntwortenLöschen
  9. Das Leben, oder!? Ich hab so geschmunzeltüber Deinen Bericht und finde die Karte toll! Man muss doch einfach immer nur das Beste daraus machen, oder!? Danke, dass Du trotz erschwerter Bedingungen mitgemacht hast. LG maika

    AntwortenLöschen
  10. Ach liebe Kati, die Mäuse wollen doch auch helfen, ist ja zu süß, da kann man auch gar nicht böse sein *lach* ist nur etwas ärgerlich wenn es dann gerade dieser bestimmte Stoff ist.
    Du hat aus den Resten aber trotzdem noch etwas wunderschönes geschafft.

    Eine meiner Enkelinen hatte einmal mit mir was genäht und hat auch gesehen wie ich die Stoffe Zerschneite. Ja und als sie dann zu Hause die schere in die Hand bekam, hat sie doch in einer gerade genähten Hose auch rein geschnitten, ich konnte es zum Glück reparieren.

    Die Mäuse halt.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ja, so geht das manchmal, da gibt es eifrige Helfer. Ich habe schon größere Kids,aber ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich mich immer aufgeregt habe, wenn das benötigte Stofffetzchen aus der Mitte geschnitten wurde... Heute ärgert es mich immer noch bei Tonkarton, ich bekomme das irgendwie nicht an die Tochter ran....
    Die Karte ist toll. Und nun ganz blöde Frage, was mach man mit der? Hinstellen? Oder ist die hinten aus Papier und kann versendet werden?
    Ich sehe die in ganz vielen Blogs, aber der Antwort bin ich noch nicht auf die Spur gekommen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...