Donnerstag, 18. September 2014

Pimp my Shirt oder auch ein kleines Tutorial für einen Anstecker - RUMs

Meine lieben Stammleser wissen schon, dass ich diese Woche auf der Photokina unterwegs bin (klick). Klamottentechnisch kein Problem, Hauptsache ein schwarzes Oberteil. Ähm..ja...seitdem ich viele Oberteile selber nähe ist mein Kleiderschrank doch recht bunt geworden. Im Gegensatz zum früheren (tristen) grau, dunkelblau und schwarz findet man jetzt rot, pink, türkis, Eulen, Dots, Ringel usw.. Mir blieb also nichts anderes übrig als ein paar 08/15 Shirts in schwarz zu kaufen. Aber so ganz ohne Farbe? Nö...also hab ich mir ein paar Anstecker gemacht, soll man doch ruhig sehen, dass ich eine Selbermacherin bin ;-)

Ich hab mal für Euch mitfotografiert, vielleicht hast Du auch Bedarf:

Dafür brauchst Du: Baumwollstoff, Garn, Stecknadeln, Broschennadeln, einen hübschen Knopf und eine Schere.


Schneide von Deinem Stoff einen 8 cm breiten Streifen ab, der ungefähr 60 cm ist. Du kannst natürlich auch mehr oder weniger nehmen, einfach ausprobieren. Falte den Stoff an der Längsseite zur Mitte und bügel kurz drüber. Wieder auffalten und jetzt siehst Du, dass die Bügelfalte die Mitte ist. Anschließend wieder auf beiden Seiten an der Längsseite zur Mitte falten und bügeln. Zum Schluß noch einmal zur Mitte falten. Somit hast Du eine Seite, die zu ist und an der anderen Seite treffen die gefalteten Lagen aufeinander. Im Prinzip wie bei Schrägband - sorry, da hab ich grad kein Foto von gemacht.

Dann wird der Schlauch an der offenen Seite zusammen genäht:


Jetzt wirds ein bischen friemelig, da der Stoff in gleichmäßige Falten gelegt werden muss:

Damit nichts verrutscht, hab ich erst die eine Seite gelegt und dann kurz mit der Nähma drüber:

Die andere Seite wird gegengleich gearbeitet, die Enden hab ich übrigens etwas länger gelassen, dass das Ganze so aussieht:

Wenn Du möchtest, kannst Du vorne jetzt Webband oder (wie ich) einen hübschen Knopf drauf nähen

Zum Schluß noch auf der Rückseite den Anstecker-Rohling festnähen.

Fertig :-) Hier wenigstens ein Tragebild ;-)



Bei meiner Google-Suche nach schönen Ansteckern bin ich auf die Anleitung von farbenmix gestossen - klick! Einen hab ich lustigerweise mit den vier Farben von dem Love-keys gemacht. Gefällt mir sehr gut und ist super für Jersey-Reste:
Natürlich sind die alle nur für mich - ich Egoist und damit ab zu Muddis RUMs - klick!

Liebste Grüße



Kommentare:

  1. Die Schleife ist ja eine süße Idee ♥
    Liebe Grüße und vielen Dank fürs Teilen
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Deine Schleifenbrosche sieht super aus! Ohne Farbe wär ja echt langweilig. Die bunten Anstecket sind auch sehr hübsch geworden. Ich werde mir alles für meine Resteverwertungsaktion merken. Danke dir!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kati,
    das find ich eine tolle Idee! Danke fürs Zeigen und viel Spaß auf der Messe.
    LG Uli

    AntwortenLöschen
  4. Total schick sehen die aus. Gerade die Schleife mag ich sehr. Deine Handmadewurzeln kannst du doch nicht verbergen. Finde ich klasse! Wenn man erkennt, dass du zum Stand gehörst ist das super, aber ein bisschen individuell mag ich dann doch auch sehr. Super gelöst :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...