Donnerstag, 10. Juli 2014

WM-Snack für das Finale...ohooooooo

Heute gibts was leckeres!

Seit Beginn der Fußball-WM sitzen wir mit der gesamten Nachbarschaft zum "Rudel" gucken in bzw. vor der Garage und diskutieren sehr lebhaft die Spiele der Deutschen. Ok, wir trinken auch was dazu und essen? Mmh...ja...auch...ist aber mit meiner Zöliakie immer schwierig, da es dann Brötchen gibt oder Wurst, die ich nicht essen darf oder oder oder

Auf jeden Fall mach' ich mir dann mein Extra-Essen, wie beispielsweise Pimentos, Rosmarinkartöffelchen, Datteln mit Speck, Lachsroulade oder so. Natürlich sind die Mengen so, dass alle davon etwas mitessen können und mittlerweile wird neugierig auf mein Tablett geschaut :-). Mir fehlte aber noch etwas Brot ähnliches und nach einigem probieren sind diese Pizzabrötchen entstanden - soooooooo lecker!

Ihr braucht:
270 g glutenfreies Mehl (ich nehm von Schär das normale "Farine")
+ ca. 30 g zum späteren Brötchen formen
250 g Quark
1 Ei
1 Packung Backpulver
8 EL Milch
6 EL Öl
1 TL Salz
etwas Zucker

200 g geriebenen Käse (ich nehm' gerne Emmenthaler)
150 g Speck (je nach Lust und Laune)

Wer möchte kann direkt den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Im Gegensatz zu den sonstigen Besonderheiten vom glutenfreien backen, werden fast alle Zutaten (bis auf Käse und Speck) einfach mit den Knethaken untereinandergerührt. Der Teig klebt übrigens wie die Hölle ;-).
Dann den Speck und den Käse unterrühren:


Solange rühren, bis ein klebriger Klumpen in der Schüssel ist. Jetzt nehmt Ihr etwas Mehl (ich mach das mit einem Teesieb) und streut die Arbeitsfläche ein. Den Teig holt Ihr am besten mit einem Teigschaber raus. Es klebt ziemlich doll, also streut über den Teigkloß kräftig Mehl drüber. Keine Sorge, dass klappt trotzdem, da wir ja etwas weniger als sonst in den Teig gemacht haben.
Da ich meine Hände nicht so gerne schmutzig mache, knete ich jetzt den Teig mit den Teigschaber etwas durch und zwar bis man zwei Rollen formen kann.

Dann einfach kleine Scheiben abschneiden und die zu Kugeln rollen. Die Größe könnt Ihr selber entscheiden, ich mag's gerne, wenn man so kleine Dinger hat :-). die Kugeln etwas plattdrücken und aufs Backblech drauf.


Wenn ich ans vorheizen des Backofens gedacht habe, brauchen die Pizzabrötchen ca. 20-30 Minuten. Passt aber etwas drauf auf, da ja jeder Ofen anders ist. Wichtig bei der glutenfreien Variante: sprüht immer wieder mit einer Blumenspritze etwas Wasser auf die Brötchen. Dadurch gehen sie besser auf und werden "fluffiger".


Solltet Ihr tatsächlich am nächsten Tag noch welche übrig haben: einfach kurz in die Mikrowelle und es schmeckt wieder! Natürlich klappen die auch mit dem normalen Weizenmehl, aber da die NUR für mich sind *lach gibt's die hier nur glutenfrei. Übrigens, die Nachbarn finden die auch oberlecker *freu

Bestimmt könnte man auch noch etwas anderes rein machen oder Käse oben drauf streuen...fällt Euch noch eine Variante ein? Bis Sonntag ist ja noch Zeit und ich wette mit Euch, die kommen super an!

Das erste Mal, dass ich zur lieben Sarah ein Rezept zu RUMs schicke - klick!

Liebste Grüße


PS: Habt Ihr gesehen? Ich hab ein Freebook für Euch geschrieben - schaut doch mal rein - klick!

Kommentare:

  1. Hmmm, das klingt ja köstlich! Damke für das Rezept!
    Ich wünsche euch ganz viel Spaß am Sonntag und einen glüklichen Ausgang für unser Team!

    Herzlichste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. yummy die sehen ja mal richtig lecker aus !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, das klingt lecker und schaut lecker aus, gleich mal abgespeichert. Die nächste Grill-Session kommt bestimmt (obwohls hier im Moment nicht danach aussieht)
    Liebe Grüße Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Sehen gut aus...... Jetzt müssen die Deutschen nur noch gewinnen :)

    AntwortenLöschen
  5. Sind sehr lecker geworden. Ist mein Proviant für die Berliner fanmeile heut Abend!

    AntwortenLöschen
  6. Super, die bekommt unser Lütter morgen gleich mit in den Kindergarten - danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Jeder einzelne davon ist mir wichtig und freut mich total!
Durch meine Freischaltung dauert es manchmal etwas, bis du deinen Kommentar lesen kannst - hab bitte etwas Geduld.

Liebe Grüße
Kati

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...