Donnerstag, 31. Oktober 2013

Meine Paspel-Premiere...

...jedes Mal, wenn ich auf unserem Sofa sitzte, denke ich "Ich muss mal neue Kissen nähen". Bisher liegen da so grün-weiß gemusterte. Problem ist dabei nur, dass Kissen nähen nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählt. Ich find das halt langweilig: die vier Nähte plus Hotelverschluss..nööö, da mach ich lieber Klamotten oder Mützen für die Kinder.
Theoretisch hätte ich Euch auch meinen zweiten Malou zeigen können oder noch ein Raglanshirt...aber ein bischen Abwechselung hat ja noch keinem geschadet, ne?
Uuuuuuuuuuuund ich wollte auch unbedingt mal die Paspel vernähen, die bestimmt schon ein halbes Jahr in meinem Zimmer rumliegt. Und da ich aus persönlichen Gründen leider den geplanten NY-Trip absagen musste, näh' ich mir halt 'nen Kissen :-)

Here it is:


Die Rückseite ist Ikea-Stoff und jaaaaa, das Muster hätte ich besser zuschneiden können - ist aber ja hinten *lach* und jetzt zu der Paspel. Dank der vielen tollen Bloggerinnen hatte ich schon viel darüber gelesen und hab die Paspel erst an den NY-Stoff genäht, den gepunkteten drauf gelegt und dann genau auf der Naht genäht. Was soll ich sagen? Es ist super geworden *freu*, wobei die Ecken ziemlich "friemelig" waren. nach dem Umdrehen passt es aber super und ich bin voll stolz. Naja und soooooo schlimm war dann auch das Kissen nähen nicht.


Jetzt bin ich gespannt, was bei den Anderen los ist - schließlich ist heute wieder RUMstag - hier geht's lang!
Und noch zu meiner eigenen Linkparty - klick!

Liebste Grüße

PS: Ich bin ja drauf und dran mir eine Malove von Frau Liebstes zu nähen, so richtig dran trauen tue ich mich aber nicht. Gibt es vielleich jemanden, der "mitnähen" möchte? Gemeinsam schafft frau das vielleicht besser. Also wer Lust hat macht mal "piep" :-)

Freitag, 25. Oktober 2013

Hasenalarm ;-)

Wie schon geschrieben, sind bei uns momentan Herbstferien. Der Große hatte eine tolle Woche in seinem Fußballcamp und es war wirklich schön zu sehen, wie viel Spaß er dabei hatte - auch wenn er der Jüngste von allen war. Der Kleine war im Kindergarten und ich? Ja, ich war zu Hause und hab die Zeit sehr genossen. Einiges habe ich fertig bekommen: was für mich, für die Kinder, einige Geschenke, etc...

Und besonders habe ich mich diese Woche gefreut, dass mein Großer sich so rührend um die Hasen unserer Nachbarn kümmert. Die sind nämlich in Urlaub und er ist der "Hasenchef", dass ist soooo süß! Ich mein klar, jetzt liegt er mir in den Ohren, dass wir ja auch unbedingt Hasen brauchen, aber da lege ich mein Veto ein: Haushalt, Job, Kinder, Garten, Acker, Nähen - reicht. Hier sind die zwei Muckelmäuse:


Und es gibt noch mehr Grund zur Freude: dieses Wochenende sind wir mit dem Großen alleine und der Kleine hat ein Oma-Wochenende. Er freut sich seit Tagen darauf und wäre am liebsten mit seinem kleinen Köfferchen am Mittwoch schon los gezogen. Und da wir gerade bei Hasen sind...musste unbedingt noch das in die Tasche gepackt werden:

Ja, der Hase ist groß, aber Ihr seht hier dreht sich gerade alles um Hasen...und Morgen? Da bin ich sehr gespannt: ich hab ja Zöliakie und morgen findet ein Backkurs statt. Ich bin so gespannt wie das wird und freue mich sehr noch ein paar Tricks & Kniffe zu lernen. Vielleicht finde ich ja auch ein Brot was lecker ist, mal abwarten.

Das war aber jetzt wirklich genug zum Freuen und daher: ab damit zum Freutag - hier geht's lang!

Liebste Grüße

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Mein neuestes Lieblingsteil...

..hach, herrlich...diese Woche sind bei uns Herbstferien und ich hab Urlaub. Und ich muss gestehen, dass mein Kleiner im Kindergarten ist und der Große im Fußballcamp (also nur 5 h). Was mache ich also in der Zeit endlich wieder? Richtig, ich sitzte in meinem Zimmer und nähe, drucke Schnitte aus, räum auf, schneide Stoff für den Weihnachtsmarkt zu und und und - ich genieße es sehr!

Der Grundschnitt ist das Raglanshirt von Frau Liebstes (hier), ich hab allerdings den Schnitt verlängert, die Arme nicht gereiht und das längere Bündchen dran gemacht. Falls es auffällt, ich steh' auf Bündchen! Seit dem ich vor einigen Monaten verstanden habe, wie's geht...hach, überall nur noch Bündchen :-)



Könnt Ihr den Schnitt noch erkennen? *hust*
 
Ich hab' lang überlegt, ob die Stoffkombi nicht zu krass ist, aber jetzt wo's fertig ist - mir gefällts super! Wie sieht's bei Euch aus? Tragbar?

Nach dem ich jetzt unglaubliche 2 Wochen ausgesetzt habe, bin ich total gespannt, was bei den anderen Mädels so los ist diese Woche - hier geht's lang!
Und weil Claudia ihre Designs auch sammelt, schieb ich das auch zu Ihr rüber - hier geht's lang!

Liebste Grüße

Freitag, 18. Oktober 2013

Guckuck...

...hier bin ich wieder :-)
Ojeh, eine Blogpause wollte ich freiwillig nicht machen, aber bei mir ging mal gar nix. Ich hatte solche Kopfschmerzen in Kombi mit Fieber - das war echt nicht schön. Und nach dem der erste Arzt Migräne diagnostiziert hatte, kam der Zweite ein paar Tage später mit Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung. Aber genug gejammert: heute ist der erste Tag, wo ich wieder das Laptop einschalte und Euch endlich wieder etwas zeigen möchte.

Ich hab nämlich einen neuen Mitbewohner:

Das erste Mal Probe nähen...oweia, ganz schön aufregend. Das Ebook ist super beschrieben und ich hab's direkt verschlungen. Dann war der Plan auf dem Venloer Stoffmarkt neue Stoffe für das Kuschelkissen zu kaufen. Hahaha, dann war ich krank - na toll! Egal, ich hab auf jeden Fall mit Fieber gerade noch rechtzeitig Jack abgeliefert. Daher hat "mein" Jack auch die Zunge raushängen :-) Hier ein paar Details:

Es ist ein supersüßes, bei uns heißbegehrtes, Kuschelkissen. Momentan musste ich es wegräumen, da nicht nur der Kleine eins haben möchte, nein, auch der Große mit seinen 7 Jahren muss UNBEDINGT so einen Bagger haben. Also, muss ich unbedingt ran und schnell Nummer 2 nähen. Das Ebook ist von LunaJu und Ihr könnt Euch hier ganz viele Jacks ansehen.

Ein großes Dankeschön an Kirstine, ich habe mich soooo sehr über mein "erstes Mal" Probe nähen gefreut. Und jetzt kann ich endlich wieder 'mal beim Freutag von Martina mitmachen - hier geht's lang!

Liebste Grüße

Donnerstag, 3. Oktober 2013

DIY - Pimp my Bluse

Was tut eine Nähverrückte, wenn sie im Rheinland wohnt und zum Oktoberfest des heimischen Fußballvereins gehen möchte? Logisch, ein Outfit muss her. Für ein richtiges Dirndl ist viel zu wenig Zeit (das muss auf meine "to sew"-Liste), also schnell den Kleiderschrank durch geguckt und eine karierte Bluse gefunden.

Jetzt geht's ganz einfach: Schneidet den Kragen halbrund aus und die Manschetten ab.



Dann hatte ich noch eine Spitzenbordüre im Fundus, die habe ich rechts auf rechts an den Ausschnitt genäht


Dann einfach nach innen umklappen, so dass eine Schlauch entsteht für ein kleines Band.


Die Ärmel habe ich auch einfach zweimal nach innen umgeschlagen und in diesen Schlauch ein Gummiband eingenäht. Ich wurschtel dass Gummi immer schon in einem Schritt rein und passe es dann auf die entsprechende Größe an.


Und damit der Ausschnitt nicht aufklappt ;-) habe ich einfach die Knopfleiste zugenäht. Hierfür habe ich den Reissverschlussfuss benutzt, damit kommt man prima um die Knöpfe rum.


Zum Schluss noch ein schmales Satinband in den Schlauch am Ausschnitt eingefädelt - fertig!

Ich bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden, auch wenn ich überlege noch in der Taille ein kleines Gummi rein zu machen, damit es nicht so "sackartig" fällt - was meint Ihr?

Uuuuuuuuuuuuund weil es Donnerstag ist...ab damit zu RUMs - hier geht's lang!

Liebste Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...