Freitag, 30. August 2013

Von Großmäulern und anderen...

...Tieren im Zoo!

Den heutigen Tag habe ich sehr genossen: der Große war mit Papa unterwegs und der Kleine und ich sind in den Zoo gefahren. Alleine die Hinfahrt war für ihn schon toll: Straßenbahn fahren. Da wir durch unsere Jahreskarten relativ oft im Kölner Zoo sind, kennen wir uns gut aus und die Kinder können entscheiden wo's lang geht. Heute dann mal alleine mit unserem Jüngsten. Es war stressfrei zwischendurch ein kleines Picknick mit Lieblingssachen, natürlich ein Eis und zum Schluß ein Luftballon. Das mag für den ein oder anderen nichts besonderes sein, aber da wir sehr selten einen kaufen, war die Freude heute um so größer.

Ein paar Fotos:



Zwischendurch ein Zwischenstopp auf dem kleinen Spielplatz


Unser absolutes Highlight waren diesmal die Nilpferde. Dazu muss man wissen, dass das Gehege relativ neu ist und es ist so gestaltet das die Tiere durch eine Glasscheibe unter Wasser beobachtet werden können. Beim Bau ist damals einiges schief gelaufen, so dass die millionteure Filteranlage nicht richtig funktioniert. Als Besucher hat man meistens so dreckiges Wasser, dass man eh nix sieht...bis heute....es war zwar nicht richtig klar, aber das Chef-Nilpferd hat sich ordentlich ins Zeug gelegt:

Das nenn' ich mal Großmaul :-) oder was meint Ihr?

Es war ein superschöner Tag, alles schläft schon und ich leg' auch nur noch die Füße hoch. Ich schubs das noch schnell zum Freutag von Martina rüber - hier geht's lang!

Liebste Grüße



Donnerstag, 29. August 2013

Auf den Punkt gebracht.

Heute so ganz ohne Sterne ;-)

Habt Ihr auch schon'mal Stoffe, wo Ihr dann überlegt, wie auch der letzte Rest irgendwie genutzt werden kann? Also bei mir ist das so...diesmal mit dem weiß gepunkteten mit dunkelblauem Hintergrund. Ich hab mir schon ein Langarm-Shirt genäht, dann noch eine Shelly mit kurzem Arm und jetzt? War nur noch ein kleines bischen übrig...

Ich hab einfach den Joana-Schnitt mit Arm genommen, Schnitteil gefaltet und zwar so, dass der Stoff für ein Drittel reichte. Kombiniert mit einem unifarbenen Jersey hab ich dann doch noch ein Oberteil rausbekommen - ich freu mich!!!
 
Heute hab' ich übrigens frei, also kann ich bestimmt bei Euch anderen schön stöbern :-)
und schwups ab damit zu RUMs - hier geht's lang!

Liebste Grüße


Dienstag, 27. August 2013

Ich seh den Sternenhimmel...

...Sternenhimmel...ohooo :-)
Ähm....ich weiß, schon wieder Sterne, aber ohne kan ich im Moment nicht...sorry!

Habt Ihr auch im Kopf eine Liste mit Dingen, die Ihr ja UNBEDINGT noch nähen wollt? Irgendwie wird meine Liste nicht weniger, egal wieviel ich nähe. Jede Woche sehe ich wieder neue Dinge, die so schön sind und die ich auch unbedingt machen möchte. In den letzten Wochen sind viele Teile für meinen Kleiderschrank entstanden und meine Jungs fragten immer wieder nach Schlafanzügen. Das musste ich also jetzt unbedingt in Angriff nehmen.

Der passende Sternchen-Jersey liegt schon länger hier und auch wenn der Große sich schon ziemlich groß fühlt, mit fast 7, wollte auch er unbedingt diesen Stoff...die Hosen sind selbst genäht und bei den Oberteilen habe ich auf gekaufte Shirts einfach einen Stern appliziert - fertig! :-)


Meine Jungs sind dann hoffentlich heute Abend glücklich, wenn die Schlafis auf Ihren Betten liegen. Sie haben mich schon die ganzen Tage genervt etwas oft gefragt, wann die denn jetzt fertig sind.

Jetzt aber ab damit zum creadienstag (hier) und zur Sternenliebe-Linkparty (hier)
Liebste Grüße

Übrigens..mich gibt's auch jetzt bei Facebook, also nur so...wenn Ihr mich liken würdet...öhm...fänd ich super :-))) - einfach hier klicken!

Freitag, 23. August 2013

Mjam, Mjam...

...irgendwie dreht sich diese Woche um's Essen. Wie Einige wissen, sind wir gartenglücklich (hier) und die Ernte ist in vollem Gang. Nur was macht man mit Zucchini? Wir hatten schon Antipasti, Gegrillte, Zucchinisuppe, Gefüllte (auf dem Foto könnt Ihr mal sehen wie GROß die sind:

das rechts ist übrigens ein Backblech...
Diese Woche gab's dann mal wieder was Neues: Zucchini-Speck-Lauchzwiebel-Feta-Knoblauch-Kuchen im Glas - cooler Titel, ne? Das Rezept gibt's hier und ich finde es oberlecker! Supertoll finde ich auch, wenn man das in den Einweckgläsern macht, das das Ganze sich bis zu 3 Monate halten soll. Ok, hat nicht geklappt weil alles schon aufgefuttert ist :-)) vielleicht beim nächsten Mal!

 Dazu habe ich mit meinem Besuch Hugo selber gemacht und ich muss sagen, selbstgemacht schmeckt mirdas sehr gut! Bisher war ich nicht wirklich begeistert: pappsüß, das Zeug. Ihr benötigt dafür:
- Prossecco
- frische Minze
- Holunderblütensirup
- Wasser
- Limettensirup
und Eiswürfel
kann ich nur empfehlen


Und zum Schluß habe ich einen leckeren, luftigen Kirschkuchen gebacken (glutenfrei natürlich). Dank eines Tipps nach meinem "alten" Rezept und es hat super geklappt!



Und wenn Ihr bis jetzt durch gehalten habt, freu ich mich noch mehr und schicke das Ganze rüber zu Martina und Ihrer schönen "Freutag-Linkparty" - hier geht's lang!



Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!


Donnerstag, 22. August 2013

Die große Flatter... - RUMs #20




...gibt's heut bei mir :-)
uuuuuuuund ich hab jetzt wirklich 20 (!!!) mal schon etwas für mich gemacht. Ich freu mich auch immer wie Bolle über Eure ganz lieben Kommentare - Danke! Und seid mir nicht böse, wenn ich nicht überall vorbei schaue, aber bei über 250 Nähverrückten...kann ich das zeitlich nicht so..


...................................

Der Schmetterlings-Stoff liegt schon laaaange im Schrank und ich wollte mir daraus ein Kleid nähen. Nach den Kleid-Näh-Katastrophen (hier), habe ich beschlossen erst'mal KEINS mehr zu machen. Durch meine seit Januar diagnostizierte Zöliakie habe ich leider die ein oder anderen Kilos zugelegt. Deshalb regen mich auch die Leute so auf, die zum Abnhemen auf Gluten verzichten. Das geht halt für mich gar nicht, da mein Stoffwechsel wohl anders funktioniert und ich dadurch einfach weiter zunehme...aber ich schweife ab, es geht ja schließlich um RUMs, also will ich Euch nicht mit irgendwelchen Krankheitsgeschichten nerven.

Da die Schnitte von diversen Anbietern doch meistens eher figurnah geschnitten sind, habe ich mich selber ans schnibbeln begeben und etwas bauchschmeichelndes genäht. (Finde ich zumindest).

Here it is:
fotografiert von meinem Großen "Mama...jetzt mal die Hand nach hinten, jetzt nach oben... ;-)


Überraschenderweise ist es genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt habe: locker, lässig, bauchumspielend, luftig...herrlich!
Da bin ich doch wieder total motiviert für nächste Woche und Ihr so - hier geht's lang!

Liebste Grüße

PS: Ihr findet mich auch unter meinem Blognamen bei FB - ich hab nur noch nicht rausgefunden, wie ich diese schicken runden Button in meinen Blog einbinde... hier

Dienstag, 20. August 2013

Sterne...überall Sterne... - creadienstag #4

Irgendwie lassen mich Sterne nicht mehr los und was liegt da näher noch ein paar Utensilos zu nähen? Also schnell wieder den Patience-Schnitt von farbenmix rausgekramt und erst'mal alle Sternenstoffe in die Mitte.
Schluck - das sind echt viele: rot und blau mit weißen Sternen, weiß mit Grauen, grau mit Pinken, türkis mit Weißen äääähhm, jetzt hör ich besser auf.

Jetzt wollte ich für einer lieben Freundin eins schenken. Gut, ich weiß das sie pink mag, aber während ich so nähte war ich mir nicht sicher, also hab ich drei verschiedene Kombinationen genäht. Blöderweise habe ich die Verschenkte nicht mehr fotografiert...echt doof. Egal, stellt Euch die so vor, dass außen grau mit pinken Sternen ist und Innen uni Pink. Wenigstens Zwei hab ich fotografiert:


Und damit Ihr mehr zu gucken habt, den Schnitt hab ich auch schon mit diesen Stoffen genäht :-)


Das ist übrigens ein "Ersatz" creadienstag. Ursprünglich wollte ich Euch zeigen, was ich hiermit gemacht habe:


Aaaaber ich bin noch nicht fertig geworden, also geduldet Euch bis nächste Woche :-)

Jetzt schau' ich mal was die anderen Mädels so gewerkelt haben - hier geht's lang!

Liebste Grüße

Montag, 19. August 2013

weitere Stoffmärkte in der Umgebung

Seid Ihr auch "süchtig" nach Stoffen? Dann seid Ihr hier richtig :-)

Hier kommen ein paar neue Termine für den Herbst:

7. September im Kölner Media Park

21. September - Stoffmarkt in Troisdorf (Innenstadt)

3. Oktober - in Oberhausen (Altmarkt - Stadtmitte) von 10 - 17 Uhr
                  - in Kerkrade

5. Oktober in Dortmund auf dem Friedensplatz in der Stadtmitte von 10 - 17 Uhr

6. Oktober in Venlo auf dem Marktplatz

13. Oktober in Bad Godesberg

27. Oktober in Leverkusen Opladen auf dem Opladener Platz von 11 - 17 Uhr

3. November in Hennef (Marktplatz)

9. November in Remscheid (Theodor-Heuss-Platz)

11. November in Maastricht von 12 - 16.30 Uhr

10. November in Euskirchen (Zentrum)

17. November "Stoffen Spektakel" in Maastricht von 10 - 17 Uhr

Wenn Ihr noch andere habt, sagt Bescheid und ich ergänze die Termine.

Liebste Grüße

Sonntag, 18. August 2013

Das kann ich nicht - Nähtipps Teil 2

Diesmal geht's um Reissverschlüsse:

Ich hatte immer riesen Respekt vor dem einnähen von Reissverschlüssen und wenn es irgendwie ging am liebsten gar nicht. Seit der Taschenspieler CD von farbenmix hat sich das geändert. Da gibt es sehr schön bebilderte Anleitungen und das kann wirklich jeder schaffen!

Es gibt aber zig verschiedene Verschlüsse:
Schmale

schmale und breite
Ich benutze beide Arten, einmal für kleine Mäppchen und
Innentaschen die Schmalen und die Breiten nehme ich für die größeren Handtaschen/Beutel
Breite
kurze und lange 
das ist natürlich abhängig von der ein zu nähenden Tasche

teilbare und nicht teilbare Reissverschlüsse
Ich muss gestehen, dass ich lange ein Brett vor dem Kopf hatte wofür man denn teilbare braucht...letztendlich ist es ganz logisch: für Jacken zum Beispiel :-) wenn da der Reissverschluss nicht teilbare wäre, wäre es ja keine Jacke, ne?!
  

Endlosreissverschlüsse 
Auch hier hatte ich großen Respekt vor, da man einfach ein langes Stück bekommt mit den dazugehörigen Zippern. Es gibt aber bei youtube wunderbare Anleitungen dazu, wie der Zipper auf den Reissverschluss kommt - hier oder hier. Der Vorteil bei dieser Art ist, dass man sich die passende Länge selber zuschneidet. Mir geht's sonst ganz oft so, dass ich genau die Länge die ich brauche, nicht vorrätig habe.

Endlos-Reissverschlüsse
Auch diesmal sind das meine ganz persönlichen Erfahrungen. Natürlich freue ich mich auf weitere Tipps von den mitlesenden Nähprofis. Vielleicht habt Ihr noch Ergänzungen...

Und für die Nähanfänger: gibt's was, was Ihr unbedingt wissen möchtet? Sagt mir Bescheid und dann geht's beim nächsten Mal um Eure Themen.

Liebste Grüße

Freitag, 16. August 2013

Bei uns gibt's Heute... - Freutag #8

...vietnamesische Sommerrollen :-)

Ticktack...ticktack...gleich klingelt's und unser Besuch kommt, daher nur gaaaaaaaanz kurz:
ab und an probiere ich gerne etwas Neues zu essen aus. Diesmal ist es ein Tipp von einer Freundin, da die Rollen mit Reispapier (= glutenfrei) gemacht werden. Schnell zu dem Riesen-Asia-Shop in Köln auf der Aachenerstraße. Gut, der Geruch ist nicht jedermanns Sache, aber ich stöber total gerne rum und schau mir die interessanten Sachen beispielsweise in der Tiefkühltruhe an. Details erspare ich Euch, das mag ja nicht jeder :-)

Hier also unser Einkauf:


Wie es genau schmeckt, kann ich Euch ja leider noch nicht verraten, aber das hole ich bestimmt an anderer Stelle nach.

Als "Appetizer" gibt's den alkohlfreien Cocktail "Ipanema". Kennen sicher viele von Euch

die Limetten sind schon fertig geschnippelt

Heute nur ganz kurz und schmerz los - ab damit zum Freutag - hier geht's lang!

Liebste Grüße

-------------------
Nachtrag: auf jeden Fall zum nach machen empfohlen. Die Röllchen waren seeeeeeeeeeehr lecker!!!!! Und der Ipanema sehr köstlich :-)


Mittwoch, 14. August 2013

Ein Sternen-Taschen RUMs

Schon seit längerem war ich auf der Suche nach einer Tasche, die nicht zu winzig ist, aber gleichzeitig auch kein Riesentrümmer sein soll. Wenn man halt mal alleine (muaahhh :-)) unterwegs ist. Da sollte Portemonaie, Tempos, Schlüssel, Handy, Blasenpflaster..was frau halt so braucht rein. Einen Schnitt habe ich nicht gefunden, also schnell selber dran gesetzt. Von außen einfach geschnitten, wollte ich aber Innen eine Art "Komplett-Ausstattung".

Theoretisch ist das alles ganz einfach, aber praktisch mag ich überhaupt nicht dieses ganze "um die Ecke" denken. Wie rum muss welcher Stoff, damit der Innenstoff auch Innen ist und der Reissverschluss auf der richtigen Seite? Und wo nähe ich jetzt auf welcher Seite die Klappe ein?
Hach, aber Ende gut alles gut - schaut selbst:

Innen Ausstattung

Außen
Dann wollte ich das erste Mal einen Gurtversteller einnähen...mannnnnnoo, das war auch 'ne ganz schöne Denkerei und Friemelei (wird das so geschrieben?). Schluss endlich bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich das Klettband besser etwas höher angebracht hätte.

Damit ist dann auch der letzte Rest von den Happy Dots verbraucht und der Sternenstoff ist beschichtete Baumwolle. Gefüttert habe ich nicht, da durch die Beschichtung die Tasche für mich so genau richtig ist.
Wie gefällt Euch mein "eigener" Schnitt?

Jetzt ab damit zu RUMs und gucken was bei den Anderen läuft - hier geht's lang!

Liebste Grüße

PS: Übrigens - meinen Blog gibt's jetzt auch auf Facebook - hier!

Dienstag, 13. August 2013

Pimp your shirt - creadienstag #3 / Kiddi- Kram

Ich weiß nicht wie es bei Euch ist, aber meine Jungs mögen Ringelshirts :-) Beim Klamotten-Schweden gibt's aber meistens nur 2er-Packete. Ein Shirt ist dann uni farben und mir irgendwie zu langweilig. Also habe ich schnell ein paar Aplikationen drauf gemacht:

Es lebe Bob der Baumeister

Tatütataaa...
Mir gefällt's, sieht doch schon etwas freundlicher aus oder was meint Ihr?

Außerdem mache ich für beide Jungs immer ein Geburtstagsshirt oder -pulli (hier). Wie schon erwähnt (hier) dreht es sich in diesem Jahr alles um Fußball, also...

Da der Große so ganz bunt nicht mag, diesmal ganz schlicht :-)

Jetzt ab damit zum creadienstag - hier geht's lang und zu
Kiddieskram von Luna Ju - hier geht's lang!

Jetzt schau' ich erstmal was es bei den anderen Mädels so gibt.

Liebste Grüße



Montag, 12. August 2013

Es wird "Wild" - 12 von 12 im August

Huch - wo sind den die letzten vier Wochen hin...? Hab das Gefühl, dass ich erst gestern bei 12 von 12 im Juli mitgemacht habe.

Egal, bei uns war's heute "wild" wir waren im Wildgehege in Hellenthal. Hier also meine 12 Fotos von Heute:

Normalerweise ist unser Großer ein Wenigschläfer, d.h. dass er meistens um 5.30/6 Uhr aufwacht und jegliche Versuche das zu ändern sind gescheitert. Für uns also unfassbar, wie lange unser Großer heute geschlafen hat:


Dann musste natürlich Reiseproviant mit:

vorher / nachher :-)

Und als alles verpackt war, musste der Kleine unbedingt noch dieses Kunstwerk malen:


Das Wetter war wechselhaft, hier ein Bild aus dem Auto:


Dann haben wir jede Menge Tiere gesehen:



Nachdem wir schon ziemlich viel gelaufen waren, gab's Mittagessen - die obligatorischen Pommes. Erstaunlicherweise waren die unglaublich frisch & lecker, da ist mal die Erwartungshaltung eines Imbiss übertroffen worden.


 Im Gehege gab's noch eine coole Flugshow der Greifvögel:


Die sind schon ziemlich nah an uns vorbeigesaust...


Es ist wirklich unheimlich schön in dem Wildgehege und man hat herrliche Ausblicke in die Eifel:


Nur für Euch hab ich mich mit einem Adler fotografieren lassen...ok, ich hatte auch Spaß dabei:


Und ich schließe meinen Foto-Tag mit MEINEM Foto des Tages. Ich würde sagen, da habe ich mal im richtigen Moment abgeschossen:

Und wie war Euer Tag? Ich schau jetzt erst'mal bei Frau Kännchen und den Anderen - hier geht's lang!

Liebste Grüße

PS: Ich hoffe Frau Kännchen lässt meinen Post durchgehen - hab ich ein bischen bei der Anzahl mit Colagen gefuscht, aber von 93 Fotos auf 12? Hoffe das geht trotzdem :-)

Sonntag, 11. August 2013

Das kann ich nicht - Nähtipps Teil 1

"Das kann ich nicht" den Satz höre ich oft von Freundinnen, Bekannten oder Kolleginnen. Ich finde aber, das jeder nähen kann und da ich schon des öfteren gefragt worden bin, was man alles so braucht, schreibe ich heute den ersten Teil darüber.

Es geht hier nur um meine persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen. Ich bin kein Profi, sondern habe mir alles selbst beigebracht und es soll denen einen kleinen Schubs geben, die sich bisher nicht trauen.
Einige Leser werden sich wahrscheinlich langweilen, aber vielleicht könnt Ihr ein paar von Euren Super-Tipps als Kommentar hinterlassen :-)


Angefangen habe ich mit einer günstigen Nähmaschine vom Discounter, ich finde das reicht. Stellt sich raus, dass Ihr richtig viel Spaß daran habt: besser & teurer geht immer. Meistens sind Spulen für den Unterfaden dabei, ebenso wie ein Nahtauftrenner. Blöderweise braucht man den immer wieder.

Welches Garn man nimmt ist auch sehr unterschiedlich - der eine nimmt Baumwolle, ich nähe lieber mit Polyestergarn. Ich finde das haltbarer als die reine Baumwolle.
Maßband, Geodreieck und ein sog. Handmaß (das Weiße, rechts auf dem Foto) ist sehr hilfreich beim Zuschneiden. Aprospros zuschneiden: eine gute Investition ist eine richtig gute Stoffschere. Sie sollte nicht zu schwer sein, gut in der Hand liegen und ausschließlich für Stoffe von Euch genutzt werden. Gerade am Stecknadeln solltet Ihr Euch auch kaufen, die sind sehr hilfreich. Es gibt klassische mit den Glasköpfen oder alternativ sehr hübsche mit Herzköpfen, die auch etwas länger sind. Auch hier muss jeder selber entscheiden, was er einsetzt. Ich habe beispielsweise ein magnetisches Nadelkissen und nix genähtes. Da ab und zu meine Kinder in meinem Zimmer rumspringen, hat sich das schon als sehr nützlich erwiesen und erleichtert das Einsammeln vom Boden :-).

Damit seid Ihr erst'mal ausgerüstet und könntet schon loslegen mit einfachen Nähprojekten. Googelt einfach mal, es gibt unglaublich viele Freebooks.
Wer noch etwas Geld ausgeben möchte, dem kann ich noch einen Rollschneider und ein sogenanntes Patchworklineal empfehlen. In Kombination mit einer Schneidematte klappt's mit dem exakten Zuschneiden direkt besser.

Zum Stoffkauf kann ich Euch nur raten: geht am Anfang in ein Stoffgeschäft, sagt was Ihr nähen möchtet und lasst Euch beraten. Wenn man dann etwas erfahrener ist, geht's zum Stoffmarkt oder Ihr bestellt im Internet. Da habe ich schon Superstoffe gekauft, aber leider auch schon'mal schleche Qualität. Kommt immer darauf an.

Das war jetzt der erste Teil und ich hoffe nicht zu langweilig. Beim nächsten Mal schreibe ich etwas über Reissverschlüsse, da gibt's nämlich auch jede Menge Unterschiede.

Liebste Grüße


Freitag, 9. August 2013

WOW - das ist der Wahnsinn - Freutag #7

Ich bin selten sprachlos, aber als ich heute Morgen auf meinen Blog geschaut habe, war ich geplättet:

OMG...so viele Seitenaufrufe, nur weil ich aufgerRUMst (hier) hab :-))) 1000Dank, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll...da werde ich jetzt immer dran denken, wenn ich in meinem Nähzimmer bin!

Außerdem haben wir einen Ausflug zum Märchenwald nach Altenberg gemacht. Es war zwar ziemlich heiß an dem Tag. Ist aber kein Problem gewesen, da der Wald schönen Schatten spendet. Fahrt mal hin, zumindest für die Kleinen lohnt sich das.


Dann hab' ich ein Buch entdeckt - ok, ist für Kinder, aber ich hab's mal alleine ausprobiert und Riesenspaß gestern abend gehabt. Schaut mal:

Und was meint Ihr, wer mir beim betrachten meiner ersten Versuche eingefallen ist..? Na? Kommt schon...welche Bloggerin fällt Euch ein...?

Das hat auf jeden Fall Spaß gemacht und kann ich Euch nur empfehlen :-) Alles in allem hatte ich eine schöne zweite Urlaubswoche und ab damit zum Freutag - hier geht's lang!

Liebste Grüße
 
PS: Zum Schluß noch eine ganz wichtige Frage zum Kreativwichteln von LunaJu. Mein Wichtel steht auf Retro...das ist leider so gar nicht mein Fall. Natürlich möchte ich meinem Wichtel eine besondere Freude bereiten. Bitte helft mir: ist der Stoff für Euch Retro? Wer weiß, vielleicht antwortet ja soger MEIN Wichtel ;-)



Mittwoch, 7. August 2013

Heute RUMst es hinter den Kulissen.

Diesmal ein etwas anderer RUMs als sonst...

Wir sind im Ferienmodus und still sitzen ist ja so gar nix für mich - ok, ganz selten ;-). Da fiel mir auf, dass mein Nähzimmer doch ziemlich unordentlich ist und ich gerne etwas verändern würde. Außerdem bin ich extrem neugierig und wenn es Euch auch so geht, dürft Ihr heute mal einen Blick in mein Zimmer werfen.

So sah's vorher aus:


Umräumen finde ich super! Blöd nur, dass mir ein Regal fehlte...wie gut, dass wir viele weiße Möbel haben. Da habe ich mir doch einfach ein Regal von meinem Großen geschnappt und los ging's. Ausgemistet, Stoff gefaltet, sortiert und dabei fest gestellt, dass sich ganz schön viel ansammelt *räusper* aber ich brauch das ALLES - wirklich ganz dringend! Ich verkauf aber auch einiges, von daher...

Trommelwirbel, Tusch, Fanfaren.....so sieht's jetzt aus:




Ihr dürft sogar einen Blick in die Schubladen werfen:


Das Beste: ich hab noch leere Fächer :-)
Hach, herrlich - ich find's super, wenn's so ordentlich ist. Aber macht Euch keinen Kopf, das hält nicht sooo lang. Vor allen Dingen die Stoffe sind ruck-zuck wieder durch einander.

Und eine genähte Mini-Sache zeig ich Euch doch noch. Mein iPhone hatte leider schon zweimal die "Spider-App" und endlich ist das Glas wieder ganz. Zur Sicherheit habe ich einen Schutz für das Gehäuse gekauft und noch eine Filzhülle genäht. Mit dem Gehäuseschutz passt nämlich keine normale Hülle.

 
Das war's aber jetzt wirklich für heute - schön, dass Du durch gehalten hast ;-)

Ganz viele Inspirationen und tolle Sachen findet Ihr bei RUMs - hier geht's lang!

Liebste Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...