Montag, 24. Dezember 2012

Dankeschön...

Ich möchte allen ein frohes Weihnachtsfest wünschen mit leckerem Essen, Weihnachtsduft, tollen Geschenken, Gesundheit und ein schönes Beisammensein.

DANKE :
- an Mr. malamü, der mich bei allen Dingen unterstützt, die ich mir so ausdenke und tatkräftig mit anpackt
- an meine Freundin E., die mir beim Zuschneiden geholfen und die tapfer mit mir gemeinsam bei   strömenden  Regen auf dem Weihnachtsmarkt ausgeharrt hat
- an meine Freunde, die mich auf dem Markt besucht haben
- an meine Kolleginnen, denen ich immer als Erstes die neuesten Modelle zeige
- an die Unbekannten & Bekannten, die meine selbstgenähten Sachen gekauft haben
- für die vielen, schönen Gespräche auf dem Markt
- für das positive Feedback für den Stand
- für jeden einzelnen Leser
- u.v.m.

Nach diesem recht anstrengenden Jahr, kann das Nächste nur besser werden und da freu ich mich drauf. Für Januar habe ich schon eine Liste mit neuen Projekten...lasst Euch überraschen.

Ich wünsche Euch nur das Beste für 2013!

Weihnachtliche Grüße


Samstag, 22. Dezember 2012

Fotos vom Weihnachsmarkt

Gestern hatte ich Euch Fotos vom dekorierten Stand versprochen, aber ich war so müde, dass ich einfach nur ins Bett gefallen bin. Hier also einmal vom Abend und einmal vom Tag:



Als Grundsatz-Optimist hoffe ich Morgen auf besseres Wetter.

Regnerische Grüße

Freitag, 21. Dezember 2012

Heute geht's los!

Liebes Universum,

ich hätte mich wirklich gefreut, wenn Du heute den Regen zu Hause gelassen hättest. Auf dem Weihnachtsmarkt ist das "voll doof" (hätte mein Großer gesagt), wenn's regnet.

Danke und viele Grüße
Kati


Wer weiß, vielleicht hilft's ja :-) Und wenn schon nicht für Heute, dann wenigstens für den Rest des Wochenendes. Gestern war ich schon auf Schloß Loersfeld und ich muss sagen, dass es wirklich ein schönes Ambiente ist. Für mich ist der Markt ein bischen wie Kaufladen spielen, schließlich ist mein größter Traum irgendwann mal einen eigenen Laden auf zu machen. Dort würde man sich wohl fühlen, aber es wäre nicht zugestellt. Kinder hätten eine Spiel-/Bastelecke und es gäb was zu trinken; eine Candy-Bar; Workshops und und und...ach, was wäre das schöööön.

Jetzt aber genug geträumt, erst'mal stehe ich auf dem Weihnachtsmarkt. Meine liebe Freundin unterstützt mich tatkräftig am Stand und es wäre toll, wenn Ihr mal vorbei schaut.

Hier noch einmal die Öffnungszeiten:
Freitag (heute): 17.00 - 20.00 Uhr
Samstag: 13.00 - 20.00 Uhr
Sonntag: 11.00 - 20.00 Uhr

So sieht die Holzbude übrigens leer und undekoriert aus:

Heute Abend gibt's dann ein Foto mit allem Pipapo.

Freudige Grüße


Mittwoch, 19. Dezember 2012

Fast geschafft!

Die letzten 2 Tage habe ich gefühlte 24 Stunden genäht und bin tatsächlich (fast) fertig. Jetzt sind es wirklich nur noch ein paar Kleinigkeiten, die zu erledigen sind.

Wollt Ihr wissen, was schon fertig ist? Hier ein paar Bilder:

Wimpelketten





 
Wärmekissen mit Dom (gefüllt mit Rapssamen)

jede Menge Wendemützen & Schals
Dann hab ich noch Kinderschürzen, Lätzchen, Kosmetiktaschen, Brotkörbe und und und wenn ich's schaffe, stell ich noch weitere Fotos ein.

Wenn nicht: kommt einfach jetzt am Wochenende zum Weihnachtsmarkt auf Schloß Loersfeld - ich würde mich freuen!

Und jetzt hör ich mein Bett rufen :-)
Schlaft gut!

Dienstag, 18. Dezember 2012

DIY - schnelle Weihnachtskarten

Während meines ganzen Nähfieber, fiel mir auf einmal ein "Hiiiilfe, ich brauch Weihnachtskarten!" Also musste eine Ruck-zuck Idee her mit vorhandenen Mitteln und dass ist dabei rausgekommen:

Material:
DIN A 6 Karten mit Umschlägen
Stoffreste
doppelseitiges Klebeband
Schere
Zauberstift für Stoffe (es geht aber auch ein Kuli)
verschiedene Plätzchenausstecher




Und so einfach gehts:
den Keksausstecher auf dem Stoffrest positionieren, mit dem Stift die Konturen entlangfahren und die Form ausschneiden. Jetzt auf die Rückseite das Klebeband pappen, wieder die Form ausschneiden, aufkleben - fertig!
Wenn Euer Stift und die Schere super funktioniert, kann man auch das Klebeband auf den Stoff machen und beide Lagen zusammen ausschneiden.

Die Ergebnisse seht Ihr hier:


Wer möchte, kann jetzt noch einen Schriftzug drunter stempeln, mehrere Formen arangieren oder oder oder
es gibt super viele Möglichkeiten!

Viel Spaß beim Basteln.

Samstag, 15. Dezember 2012

Endspurt für den Weihnachtsmarkt.

Ach Du meine Güte, nächsten Freitag ist schon der Weihnachtsmarkt und ich muss noch sooo viele Dinge erledigen:

- Wärmekissen mit Dom sind im Prinzip fertig, aaaber mir ist heute aufgefallen, dass die Kissen doch etwas "Mädchen" lastig sind. Deshalb hab ich eben noch die Stoffe durch geguckt und werde noch ein paar Jungs-Varianten nähen. Wenn dann alles genäht ist, kommen in diesem Jahr Rapssamen rein. Ist viel angenehmer zum Anfassen als die Kirschkerne. Zum Schluß müssen noch die Wendeöffnungen geschlossen werden...dann wären die fertig

- Kinderschürzen: noch gar nix passiert, oweia

- Wimpelketten, hier hab ich die Stoffe mit den passenden Bändern schon ausgesucht. Mr. malamü schneidet fleißig Stoffdreiecke. Ja, alle müssen ran :-) und so sieht die Vorbereitung aus:


- Brotkörbe: sind genäht, bis auf diese lästigen Ecken. Ich finde die Stoffkörbe wirklich schön, aber das ist mit die ätzendste Arbeit bei dem Ganzen

Damit mir nicht langweilig wird, hab ich mir auch noch das ein oder andere Selbstgemachte zum Verschenken überlegt. Wie gut das Mr. malamü für alles Verständnis hat - ok, für fast alles.

Für Heute reichts, aber Morgen gehts mit Elan wieder los.
Schlaft gut.

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Weihnachtsmarkt 2012

Nächste Woche ist der jährliche Weihnachtsmarkt auf Schloß Loersfeld, wo Ihr mich & meine schönen Sachen finden könnt.

Es ist ein wunderschöner, stimmungsvoller Markt mit Kunsthandwerk, Bühnenprogramm und leckerem Essen & Trinken. Ich rieche schon den leckeren Glühwein vom Stand gegenüber. Wenn ich mich richtig erinner, haben die Karnevalisten den Leckersten.

Hier sind die aktuellen Öffnungszeiten:
Freitag, 21. Dezember 17:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, Dezember 13:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, Dezember 11:00 bis 20:00 Uhr 

Parkplätze gibt es genug und es werden je nach Besucherandrang auch Shuttle-Busse eingesetzt.
Kleiner Tipp: Sollte es nass sein, dann lasst die beigen Wildlederschuhe besser zu Hause - die könnten dreckig werden.

Ich bin gespannt wer vorbei kommt und freu mich sehr auf dem Markt wieder dabei zu sein.

Aufgeregte Grüße
Kati  

Das bin ich!

Da ich noch ein ziemlicher Neuling beim Bloggen bin, ist mir da ein kleines Missgeschick passiert:

auf unerklärliche Weise ist mein Abschnitt "Über mich" von mir gelöscht worden...also, in der Millisekunde nach dem Drücken, dachte ich schon "Ohhh, neiiiin...". Kennt Ihr das? Bestimmt.
Aber dann war's zu spät und damit Ihr wisst wer hier bloggt, sind hier ein paar Infos über mich.

Ich (Kati) bin berufstätig, verheiratet, zweifache Jungs-Mama, nähbegeistert, bastelverrückt, stoffverliebt, kreativ, energiegeladen, voller Ideen (die ich leider nicht alle umsetzten kann), etwas perfektionistisch, organisiert (ja, das geht trotz Kreativität) und ich versuche möglichst gut gelaunt mein Leben zu genießen.

Und so seh ich gerade aus












PS: Puh, gar nicht so einfach etwas über sich selber zu schreiben

Samstag, 8. Dezember 2012

Juchuu - eine neue Nähmaschine

Gestern war es endlich soweit: der nette Postbote brachte mir
meine neue Nähmaschine. Also, vielleicht wird das meine Neue -
erst'mal wird getestet.



Es ist eine computergesteuerte Singer Nähmaschine Modell 7463 Confidence und nach einem kurzen überfliegen der Bedienungsanleitung ging's direkt los.

Wenn das mal so einfach gewesen wäre...es ist, wenn ich richtig gezählt habe, meine dritte Nähmaschine und ich würde mich als relativ erfahrene Näherin bezeichnen. Aber ich war kurz vor der Verzweiflung! Das Stichbild war katastrophal: entweder bestand die Unterseite aus diversen Schlaufen und Garngewirr oder die Oberseite war wellig. Nach etlichen neuen Versuchen, inklusive neuem Spulen des Unterfadens und neu einfädeln des Oberfaden tat sich nichts.
Erstmal Pause machen, sonst wäre ich ausgeflippt.

Nach Schlitten fahren und warmen Kakao trinken, ging's dann wieder in mein Nähzimmer. Dran gesetzt, eingeschaltet und siehe da: ich hatte eine kleine Skizze zum Unterfaden übersehen!
Jetzt ist alles gut und die Nähmaschine ist super!

Das sind die Vorteile:
- schön leise
- angenehme Anfangsgeschwindigkeit
- große und einfache Stichauswahl
- größerer Nähtisch
- Freiarm nähen
- und vieles mehr (alle Details können sich Interssierte sicher googeln)

Nachteile sind aus meiner Sicht:
- nicht geeignet für Anfänger
- sensibler als manuelle Nähmaschinen

Nach dem ersten Test bin ich zufrieden und freu mich über ein paar
fertig genähte Mützen:




Ich hoffe Euch gefallen die Mützen - es sind übrigens Wendemützen. Das linke Muster ist immer Innen und das Rechte ist für Außen gedacht. Wer interessiert ist, kann mich gerne kontaktieren.

Winterliche Grüße
Kati

Freitag, 7. Dezember 2012

3,2,1...meins!

Jetzt trau ich mich tatsächlich meinen eigenen Blog zu veröffentlichen und bin gespannt wie ein Flitzebogen, was hier alles passieren wird.


Falls Ihr Euch wundert, warum ich das gerade jetzt mache:
Manchmal passieren im Leben ungeplante, unerfreuliche Dinge und es wird einem klar, dass die eigene Zeit "endlich" ist. Somit nicht mehr lange vom Blog träumen, sondern sich trauen!

Geplant habe ich, Euch auf dem laufenden zu halten bzgl. meiner diversen Nähprojekte.
Es wird Termine von Märkten & Basaren geben, wo Ihr mich im "real life" treffen könnt und ansonsten:
lasst Euch überraschen! 

Schönes Schneetreiben
Kati
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...