Dienstag, 21. Februar 2017

Ein Nähkorb für den Taschen Sew Along Februar - Ordnungshelfer

Mmh, gar nicht so einfach den richtigen Ordnungshelfer für den Taschen Sew Along auszuwählen. Die Variante von farbenmix hab ich schon für mich genäht - hier. Der gefällt mir immer noch gut, aber das Gleiche für mich noch'mal nähen? Da hatte ich irgendwie keine Lust zu.

Dann viel mir wieder ein: neben dem Problem mit der Bügelmatte, was ich hier gelöst habe - klick - gibts noch eins! Mein Nähzimmer ist oben unter dem Dach und meine privaten Hobbynähkurse finden in der untersten Etage statt. Natürlich hab ich dort ein Bügelbrett stehen, ein paar Trickmarker, Stoffe und für meine linkshändigen Nähschüler eine Schere. Aaaaaaaber die ganzen anderen Dinge, wie Nahtauftrenner, WonderClips, etc. schleppe ich jedes Mal nach unten. Dafür suche ich immer irgendein Körbchen oder eine Box.

Ab sofort ist Schluß damit! Ich hab damit direkt zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:  einen hübschen Nähkorb und gleichzeitig hab ich endlich mal das StylVil von Freudenberg angeschnitten.
Wenn du schon länger hier liest, wird dich meine Stoffwahl nicht überraschen:
Material für einen Nähkorb

Es gibt noch eine Premiere: endlich hab ich mal Nieten benutzt und ich kann dich nur ermutigen, dass auch auszuprobieren. Einfacher gehts wirklich nicht Gurtband anzubringen. Außerdem siehts zusätzlich noch hübsch aus oder was meinst du?

Nieten auf selbstgenähtem Nähkorb

Für alle Nähzutaten ist genügend Platz und wenn ich Ende März zum Nähcamp fahre, nehm ich das Körbchen auf jeden Fall mit. Dann muss ich nicht ständig alles suchen. :-)

Innenaufteilung Nähkorb



Damit die Seiten noch etwas stabiler werden, sind die Ränder noch einmal abgesteppt. Das waren ganz schön viele Schichten: 2 x fester Außenstoff, 2 x Innenstoff, 2 x StyleVil! Und bevor du fragst: meine Nähmaschine ist eine W6 und die schafft das ganz easy-peasy durch die ganzen Stoffschichten.


Hier siehst du noch einmal mein neues Nähkörbchen: ein klitzekleines stolz bin ich schon drauf. :-)

Nähkorb für den Taschen Sew Along

Möchtest du dir auch einen Nähkorb nähen? Ist ganz einfach: ich hab einfach einen Schnitt für ein großes Utensilo genommen und entsprechend verbreitert und vergrößert. Die Innen- und Außentaschen sind "frei Schnauze" genäht.

Jetzt bin ich aber gespannt: hast du schon mal StyleVil oder Stoff & Stabeles vernäht? Schafft das deine Nähmaschine oder ist dein Respekt zu groß davor? Ich kann dich nur bestärken etwas Neues auszuprobieren, du siehst manchmal ist es gar nicht so schwierig.


Liebste Grüße


Verlinkt bei HoT, Taschen Sew Along Februar

Finale beim Karnevals Sew Along!

Hui...das ging aber schnell: wir sind schon beim Finale angekommen! Also lassen wir die Sektkorken knallen, drehen die Musik auf und zeigen uns gegenseitig die fertigen Dinge für Karneval!


Die Linkparty ist bis zum 1.März geöffnet!

Meine Pläne (hier + hier) haben sich leider in Luft aufgelöst und ich musste komplett umdenken. *örgs* Der Hutmacher muss wohl bis nächstes Jahr sein dasein in den Karnevalskisten verbringen. Und der Kleine? Der hat sich frecherweise auch noch einmal umentschieden: statt Pirat gibts jetzt einen Polizisten: Genäht hab ich die Hose "frei Schnauze" von einer Kaufhose abgenommen und an die Seite musste unbedingt noch einen silberner Streifen. :-)

Die Jacke war erstaunlich flott genäht, dafür hab ich mir den Schnitt von Klimperklein (Sweatjacke) geschnappt und etwas größer zugeschnitten = passt perfekt!
Natürlich muss das Kostüm möglichst "echt" aussehen...dafür hab ich den Plotter angeschmissen und die Aufschriften mit Reflectorfolie geplottet. Ich liiiiiebe, wenn ein Plan funktioniert. (Boah, ist der schlecht...vom A-Team, oder?) Tragefotos muss ich noch machen - sorry...



Was ich werde? Das verrate ich dann am Donnerstag...;-)


Viel Spaß im Karneval & Fasching und danke für jede einzelne Verlinkung!

Liebste Grüße


PS: Denk bitte an den Backlink Malamü.de - Danke!


Sonntag, 19. Februar 2017

Termine für das erste Halbjahr - Stoffmärkte 2017

Gehst du auch auf Stoffmärkte? Viele schimpfen ja über Qualität, nicht richtiges Abschneiden, Vordrängler, Kindermeckerer usw.. Ich mag nicht jede Woche gehen, aber wenn ein Stoffmarkt in der Gegend ist und der Termin passt, dann gerne. Mich findest du übrigens immer sehr früh auf dem Markt, dann kann ich mir alles in Ruhe ansehen und mich zum Schluß entscheiden.

Noch ein kleines Geheimnis: ich geh am liebsten alleine auf den Stoffmarkt! Natürlich treff ich super gerne andere Stoffsüchtige, aber es lenkt mich leider ab. Dann neige ich zu Spontankäufen und das was ich eigentlich brauche, vergess ich. Also bin ich gerne der frühe Vogel und quatschen dann gerne nach meinem Einkauf. :-)


Hier also eine kleine Terminliste für das Rheinland und Umgebung. Für den Fall, dass du nicht bei mir in der Ecke wohnst, hab ich dir die Webseiten von den verschiedenen Anbietern zusammengestellt.
Stoffmarkt Holland; Expo-concept; Stoffenspektakel; Stoffenbeurs

4. März - Wuppertal (10-17 Uhr, Laurentiusplatz)

12. März - NL Venlo (9.30-16.30 Uhr, Nolensplein)

19. März - Leverkausen (

1. April - Köln (10-17 Uhr, Mediapark)

29. April - Frechen (10-17 Uhr, Johann-Schmitz Platz)

1. Mai - NL Kerkrade (10-17 Uhr, Markt)

21. Mai - NL Roermond (10-16.30 Uhr, Markt)

Vielleicht sehen wir uns ja...also wenn du auch früh unterwegs bist. :-)

Liebste Grüße


Hier findest du noch andere kreative HotSpots - klick!

Donnerstag, 16. Februar 2017

DIY Bügelmatte - Februarblock für 1 Quilt 6Köpfe12Blöcke

Ich habe ein Luxusproblem: in meinem Nähzimmer ist kein Platz für ein Bügeleisen! Unfassbar, oder? Jetzt könnte ich froh darüber sein, ein eigenes Zimmer zu haben und ich motze. Ok, nebenan ist das Schlafzimmer und dort steht ein aufgebautes Bügelbrett inklusive Bügeleisen. Da dieses aber so ein vollautomatisches ist, was sich ständig von selber wieder ausschaltet, ist das total lästig!

Was mach ich faules Stück? Ich näh mir einfach eine kleine Bügelmatte, die bei mir genau zwischen Näh- und Overlockmaschine passt - ha, ich lieeeeeeeeeebe Nähen.

DIY Anleitung Bügelmatte

Damit du dir auch einfach schnell eine Nähen kannst, hab ich kurz mitgeschrieben.
Jeder sollte sich ja weiterentwickeln, also hab ich meine Oberseite aus Reststücken zusammen genäht (merkste was? Schon wieder Patchwork. ;-)). Natürlich kannst du auch einen Stoff am Stück nehmen.

Wenn du alle benötigten Stoffe auf dein Wunschmaß zugeschnitten hast, lege ein "Sandwich":
Oberstoff (rechte Seite nach oben), dadrunter die zwei Lagen Thermolan und zum Schluß den Moltonstoff (auch hier ist die rechte Seite sichtbar).

Anleitung Bügelmatte Materialliste


Im Anschluß daran, habe ich die einzelnen Nähte mit einem Zierstich gequiltet. Dadurch sind alle Lagen wunderbar miteinander verbunden und es wird quasi ein Mini-Quilt. Hier zeig ich dir mal mein Abstandslineal - vielleicht kennst du das noch nicht? Ist bei den meisten Nähmaschinen dabei und so kann man wunderbar den gleichen Abstand einhalten.

Abstandslineal zum quilten

Außenrum hab ich einen Streifen von 6 cm in der Mitte geschnitten und zur Hälfte umgebügelt. Die Seite mit den offenen Kanten habe ich dann rechts auf rechts mit der Nähmaschine Füßchenbreit angenäht. Ganz zum Schluß muss dann der Rand nur noch zur Rückseite umgeklappt werden und mit der Hand festgenäht. Hier sprechen die Fachleute übrigens vom sogenannten "Binding".


Briefecken beim Binding

Die Briefecke ist doch schon'mal ganz hübsch geworden, oder? Ok, alle vier Ecken sind nicht so ordentlich geworden, hihi. :-)


Tadaa - die Bügelmatte ist fertig! Geht doch wirklich ganz fix, oder?

Ach ja, meinen Februarblock hab ich noch gar nicht gezeigt, da ist er: Besonders gut gefallen hat mir bei der Anleitung, dass die Teile farbig mit Buchstaben gekennzeichnet sind. Das war für mich, als Anfänger, super hilfreich!

Churn Dash Februarblock 6Köpfe12Blöcke

Ich muss übrigens gestehen, dass immer noch nicht klar ist, ob ich tatsächlich 12 Blöcke mitnähe. Wenn du dir meinen Januarblock noch einmal ansehen möchtest, den gibts hier - klick!
Warten wir mal ab, wie der Märzblock wird. :-)

Liebste Grüße


Verlinkt bei RUMs, 6Köpfe12Blöcke

Dienstag, 31. Januar 2017

Karnevals Sew Along - Zwischenstand

Schön, das sich doch ein paar Jecke gefunden haben und mitmachen - ich freu mich!
Hier sind alle schon im Karnevalsfieber drin. Mein Kleiner tanzt das erste Jahr im Verein und es ist toll zu sehen, wie viel Spaß er dabei hat!

Karnevals Sew Along 2017 - Zwischenstand

In meinem letzten Post zur Anmeldung hab ich dir schon verraten, dass ich gerne als verrückter Hutmacher gehen würde - klick. Ich hab auch tolle Schnittmustertipps bekommen, aber so richtig weiter gekommen bin ich noch nicht.
EDIT: Viren haben mich kurzfristig flachgelegt und somit sind wir auch gar nicht auf der Sitzung gewesen und überhaupt ist gerade alles doof :-(

Genähtes kann ich dir heute trotzdem zeigen, da mir die Idee schon lange im Kopf rumschwirrt: eine Art "Karnevals-Fascinator"! Also ein kleines Hütchen als Accessoire zum eigentlichen Kostüm oder einfach um zackig sich zu verkleiden. Frei nach dem Motto: Ringelshirt, Jeans, Hütchen auf - fertig!
Als Vorlage hab ich die Skizze aus meinem Schnittmuster "De Karnevalskapp" genommen. Das ist die perfekte Größe dafür! Hier also mein erster Versuch mit jede Menge Glitzerpopitzer natürlich:

Kölscher Fascinator selbstgenäht

Die Farben "ruut-wieß" verstehen sich von selbst, oder? *lach* Und für das kleine rote Herz musste der Plotter ran...ist aus Flockfolie und drauf gepresst. Da der hintere Paillettenstoff sehr durchsichtig ist, hab ich noch rote Baumwolle hinterlegt. Die weißen Bömmelkens sind dann das i-Tüpfelchen.

Und da es Karneval ja ruhig ein bischen mehr sein darf, baumelt an der Spitze noch eine kleine Quaste oder Tassel. Damit ist mein rot-weißes Kostüm um ein Accessoire reicher. Meiner Meinung nach, sollte jeder Karnevalsfan etwas in den Farben im Schrank hängen haben.

Kölner Karnevalshut

Möchtet du noch wissen, was meine Jungs möchten: mein Großer hat überhaupt keine Lust auf Karneval! Wie in jedem Jahr übrigens. :-) Mein Kleiner hingegen hat seeeehr genaue Vorstellungen: "Mama, ich möchte als Pirat gehen und zwar mit einer schwarz-weiß gestreiften Hose it so Zacken unten dran. Dann ein weißes T-Shirt mit einem großen Totenkopf drauf und rot-weiß geringelten Armen. Ach ja, ein Kopftuch hab ich ja noch." Ich hab so gelacht, aber er weiß halt was er will!



Die Spannung steigt...was hast du schon gemacht? Oder schwankst du zwischen zwei verschiedenen Kostümen? Verlink dich unter diesem Post und bitte denk an den Backlink www.Malamü.de - Danke!

Los gehts...



Donnerstag, 19. Januar 2017

Ich mag doch kein Patchwork - Januar Block - 6 Köpfe 12 Blöcke

Warnhinweis: der Post ist zum Schmunzeln gedacht! :-)

Wer mich im realen Leben kennt weiß: ich mag kein Patchwork! Nicht böse sein, wenn du eine Queen des Patchworken bist...aber wie so oft ist es Geschmackssache. Für mich hat es meistens einen Oma-Touch. Gottseidank seh ich zwischendurch immer wieder auch tolle, moderne Versionen.
Und irgendwie finde ich es auch lustig, dass man Stoff zuschneidet, näht und ihn dann wieder auseinanderschneidet, um ihn im nächsten Schritt wieder zusammen zu nähen - warum zur Hölle macht man das?

Wenn du dich jetzt fragst, warum ich dann ausgerechnet bei diesem Sew Along mitmache...ganz einfach: ich hab noch niiiiie eine Decke genäht und hätte so wahnsinnig gern eine! Da die Aussichten jemanden zu finden, der mir freiwillig eine in meinen Lieblingsfarben näht und schenkt, eher schlecht stehen...muss ich wohl selbst ran. Ich mein, ein Block im Monat wird zu schaffen sein, oder?

Inchlineal in Pink für den Sew Along

Hiermit setzte ich mich also ein wenig unter Druck und zeige mein erstes "richtiges" Patchworkprojekt. Ach nein, ich hab schon einmal was gepatchtes genäht: meine Nähmaschinenhülle! Du kannst sie dir hier ansehen - klick! Die ist aber "frei Schnauze" gestückelt und zusammen genäht. Dafür ist es ganz gut geworden. :-)



Jetzt aber zum ersten Januarblock: Rolling Stone! Ich hab ewig in meinem Stoffregal geguckt und überlegt welche ich am besten einsetze. Da ich keinen blassen Schimmer habe, wie die nächsten Blöcke aussehen ist es total schwierig. Mein verbindendes Element soll meine Lieblingsfarbe pink bzw. rosa sein. Dafür hab ich mir einen Packen in verschiedenen Abtönungen gekauft und das Mittelteil mal direkt aus einem der Farbtöne genäht. (Das hat dann hier Zuhause auch direkt den Nebeneffekt, dass es definitiv MEINE Decke ist - bin ja die einzige Frau im Haus. ;-P) Als kleine Extra Schwierigkeit hat der dunkelgraue etwas Stretch-Anteil. *örgs*

Materialzuschnitt Rolling Stone


Damit die Sterne bei den Eck-Quadraten mittig sind, hab ich mir Trick 17 überlegt. Ich bin ja der totale Anfänger was das angeht. ;-) Siehst du den kleinen schwarzen Punkt? Das ist genau die Mitte von den Quadraten, ich hab mir einfach an der Stelle eine Markierung gemacht und dann klappte das fast von alleine.

Tipps und Tricks zum Zuschneiden für einen Quilt

Der erste Squareblock: tataaa!

grauer Squareblock

Die Rückseite zeig ich dir auch, aber nur ganz kurz. ;-) Und nein, die Nähte hab ich nicht auseinander gebügelt, bin ja ein kleiner Fauli. Wobei beim nächsten Block hör ich doch auf die Experten. Die Nähte gehen zwar noch, aber es ist wohl doch schöner, wenn sie flacher werden.

Rückseite Squareblock

Jetzt aber genug geredet, hier ist mein fertiger Block. Er ist nicht perfekt und ja, bei den äußeren, hellgrauen Streifen sind die Sterne nicht in der Mitte. Das liegt daran, dass ich leider nur noch ein Fitzelchen übrig hatte und keine Möglichkeit mehr da war, auf die Sterne zu achten.

Nicht perfekt, aber zu 100 % mein Style:

Januarblock Rolling Stone in grau für den Quilt Sew Along

 Ich hab wirklich versucht möglich genau zu nähen, aber trotzdem passen nicht alle Ecken aufeinander - irgendwie doof. Mal sehen, wie es so weiterläuft und ob ich überhaupt durchhalte oder doch lieber beim Taschen- und Klamotten nähen bleibe...

Liebste Grüße


Verlinkt bei Quilt 6 Köpfe 12 Blöcke - Januar & RUMs

Dienstag, 17. Januar 2017

Taschen Sew Along Januar 2017 - Einkaufsbeutel

Meine Güte, dieses Jahr sind wirklich viele tolle Aktionen und meine Hot Partnerin Katharina macht in Zusammenarbeit mit  der anderen Katharina (4freizeiten) wieder einen Taschen Sew Along. Im Januar geht es um Einkaufsbeutel! Ich könnte jetzt natürlich einfach einen schnöden Beutel zeigen, aber ich möchte ja, dass du etwas mehr davon hast, wenn du dir schon die Mühe machst hier vorbei zu schauen. :-)

Nach einigem Hin und Her hab ich mir überlegt ein paar Freebooks auszuprobieren und die Ergebnisse dann gesammelt zu zeigen. Du hättest auch noch genügend Zeit diese dann selber für den Januar Monat nach zu nähen.

Mit eine meiner liebsten Inspirationsquellen ist Pinterest - ich liebe es! Also hab ich mir die Monatsthemen angeguckt und munter passende Taschen gesammelt. Schau doch einfach mal rein, vielleicht ist für dich ja auch etwas dabei - hier gehts lang.

Ausprobiert habe ich "Kurt" (Freebook von herzekleid), eine "Tote Bag" (Freebook von handmadiya) und zum guten Schluss ein paar Obstbeutel (Freebook von TOPHILL*KITCHEN). Ich bin gespannt, ob du den Post bis zu Ende schaffst. *lach

Jetzt gehts aber los...hast du auch Stoffe im Schrank, die eigentlich nicht in dein Farbkonzet passen? Bei mir ist das definitiv Orange - ist einfach nicht meine Farbe! Auf der anderen Seite ist es in Kombi manchmal auch ganz hübsch. Für meinen ersten Kurt Einkaufsbeutel habe ich mir das Schnittmuster selbstständig vergrößert. Irgendwie war mir das Original zu klein. Der Bullistoff in türkis in Kombi mit orange gefällt mir jetzt richtig gut. Die Anleitung ist gut beschrieben und der Beutel ist ziemlich schnell genäht. Verändert hab ich noch die unteren Ecken: die sind mit ca. 3 cm einfach abgenäht - fertig!

Einkaufsbeutel nach dem Freebook Kurt

Bei der Tote Bag sieht man, dass es meine Tasche ist, oder? Momentan steh ich total auf die Kombi schwarz-weiß mit einem Touch pink. :-)

Einkaufsbeutel Tote Bag nach einem Freebook

Hast du schon meine Sterne vermisst? Hier ist endlich mal wieder einer auf der Tasche! :-) Ein Fitzel von meinem Lieblingswebband musst auch mit drauf. Für den Innenstoff hab ich beschichtete Baumwolle genommen. Der Farbton passt zwar nicht ganz 100%ig, aber die zwei unterschiedlichen Töne berühren sich nicht, von daher ok.

Die Anleitung ist auf englisch, aber keine Sorge die Bilder sind so eindeutig, dass das kein Problem ist. Innen ist eine beschichtete Baumwolle und außen fester Canvas, so hat die Tasche einen schönen Stand. Gleichzeitig ist es nicht schlimm, wenn die Einkäufe mal auslaufen - einfach auswischen, fertig!

Freebook Tote Bag mit Pinkem Stern

Zum Schluß möchte ich dir genähte Obstbeutel ans Herz legen. Mittlerweile müssen überall aus Umweltgründen Plastiktüten bezahlt werden. Warum zur Hölle gibt es dann noch diese Plastikteile beim Obst & Gemüse?

Wenn du jetzt Netzstoff oder Tüll Zuhause hast, kannst du sofort loslegen. Aber vorsicht: es ist absolutes Suchtpotential und die kleinen Beutel sehen so hübsch aus! <3
Wenn du jetzt denkst das geht ruck-zuck..nimm dir etwas Zeit! Der Obstbeutel von meiner Bloggerfreundin Steffi ist ganz schön ausgefuchst und hat sogar französische Nähte. Also quasi die Luxusversion des Obstbeutels. Ich find ihn ziemlich schick und falls du dich auch hier über die Farbe wunderst: die Rosa Variante kommt noch. Den ersten Beutel kann dann auch mein Mann mitnehmen oder?  *lach

Obstbeutel Freebook Tophillkitchen

Hast du durchgehalten? Kanntest du die Freebooks schon und hast sie eventuell schon selber genäht? Schreib doch mal, wie deine Erfahrungen damit sind. :-)

Liebste Grüße


Verlinkt beim Taschen Sew Along Januar & HoT
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...